Die Sieben-Tage-Inzidenz sank innerhalb von 24 Stunden im Landkreis von 817 auf 708 Fälle auf 100.000 Einwohner. Dennoch weist der Landkreis damit, nach Tuttlingen, die zweithöchste Inzidenz im Land auf. Das Landesgesundheitsamt meldet, Stand Freitag um 16 Uhr, 242 Neuansteckungen in 24 Stunden sowie zwei weitere Todesfälle gegenüber dem Vortag. Die Zahl der an und mit Corona Verstorbenen erhöht sich im Kreis seit Beginn der Pandemie um zwei auf 264.

Das könnte Sie auch interessieren

Laut Intensivregister, Stand Freitag um 18.15 Uhr, sind 21 der 43 Intensivpatienten im Klinikum mit Corona infiziert. Fünf von ihnen müssen invasiv beatmet werden. Am Donnerstag waren es noch zwei.