Ganz ohne Spannung ging die vergangene Woche in Niedereschach und Königsfeld zu Ende. Stundenlang fiel dort am Sonntag der Strom aus. Ein Fehler im Netz zweier Netzanbieter soll die Ursache gewesen sein. Das war sicher ganz schön spannend für die Betroffenen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Lüften in Schulen, um einer möglichen Virenlast in Klassenräumen entgegenzuwirken, sorgt in VS weiter für Diskussionen. Einige Eltern befürchten Erkältungen ihrer Kinder. Für Kritik sorgen auch Unterrichtsunterbrechungen. Der SÜDKURIER fragt nach, wie die situation derzeit ist, wie wirksam Luftreinigungsgeräte sind und was gegen das Öffnen der Fenster spricht.

Das könnte Sie auch interessieren

Dicke Regenwolken verhinderten am Dienstag die Freiluft-Premiere des Villinger Sommertheaters. Die Veranstaltung musste ausfallen. Zum Glück stehen noch zahlreiche weitere Aufführungen für diese heiße Nummer auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Bis zum vergangenen Samstag musste eine Schwenninger Familie zittern, ob sie ihr Zuhause wieder verlassen dürfen, um die frische Luft zu genießen. Nach einem positiven Corona-Test einer Mitschülerin der Tochter war die ganze Familie in Quarantäne. Erst durch Schützenhilfe der Polizei kam Schwung in den Aufhebungsprozess, wie in einem echten Krimi. Die ganze Geschichte lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Immobilien stehen derzeit hoch im Kurs. Entsprechend hoch sind die Preise. Zwei Immobilienprofis geben Ihnen einen Marktüberblick.

Das könnte Sie auch interessieren

Und auch die Stadt Villingen-Schwenningen scheint in Immobilien-Kauflaune zu sein. Der Gemeinderat stimmte in dieser Woche für den Erwerb des Gebäudes Bürkstraße 1 in VS-Schwenningen. Hier sollen künftig städtische Mitarbeiter untergebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Dem nicht genug, rückt parallel eine weitere Immobilie ins Visier der Verwaltung. Die Stadt überlegt, das Hotel Diegner zu kaufen. Dieser Wunsch muss allerdings noch Ausschüsse und Gremien durchlaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Um städtische Immobilien geht es auch bei einem gemeinsamen Antrag an den Gemeinderat von CDU, Grünen, SPD und Freien Wählern. Sie fordern, auf Dächern der städtischen Gebäude schnell und umfassend Photovoltaikanlagen zu montieren, um Klimaschutz und Energiewende voranzutreiben. Die Doppelstadt liegt bei der Nutzung erneuerbarer Energien bisher ganz weit hinten.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Klimawandel spielt auch beim folgenden Thema eine gewichtige Rolle. Hagel- und Starkregenereignisse, wie sie auch hier in der Region zu beobachten waren, könnten in Zukunft noch häufiger auftreten. Nun hat der Hagelflieger-Verein Bilanz gezogen, zum zurückliegenden Jahr und zu einem der brutalsten Gewitter-Monate der letzten Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland ist schon lange ausgeschieden bei der Europameisterschaft. Zu Jubeln gab es für deutsche Fans daher nicht viel. Anders bei den italienischen Fans. Sie freuten sich in dieser Woche über den Einzug ihrer Mannschaft ins Finale.

Das könnte Sie auch interessieren

Riesen Freude gab es auch bei der Villingerin Nikol Katic. Sie hatte einen Geldbeutel mit 1000 Euro Inhalt verloren. Solch ein Verlust ist ein Alptraum. Doch die Geschichte hatte ein glückliches Ende – und einen echten Helden.

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger erfreulich ist der Inhalt einer weiteren Geschichte. Kommunalpolitiker Nicola Schurr berichtet von versteckten und offene Attacken auf seine Person durch rechtsextremistische Hetzer im Internet.

Ein schlimmer Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen im Bereich Germanswald. Drei Autos waren in den Unfall verwickelt und die Landstraße war über Stunden gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine 84-jährige Frau aus dem Kreisgebiet musste vor Kurzem ihre Fahrerlaubnis abgeben. Ob und wann das Landratsamt einen Führerschein einzieht, hängt grundsätzlich aber nicht vom Alter ab. Wir erklären, in welchen Fällen das Amt aktiv wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Schluss geht es ab ins Wasser. In der Brigach in Villingen sind seit dieser Woche Bagger im Flussbett aktiv. Warum, das haben wir hier erklärt. Aktuelle Bilder und Videos vom Bau eines provisorischen Damms unter der Brücke zum Bahnhof zeigen wir Ihnen im folgenden Artikel.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch weiter flussaufwärts in Unterkirnach, im Bett der Kirnach, die später in die Brigach mündet, ist ein Bagger im Einsatz. Hier soll der Wasserlauf wieder natürlicher gestaltet werden.

Das könnte Sie auch interessieren