Die Coronazahlen im Kreis steigen weiter leicht an: Das Gesundheitsamt teilt die aktuellen Zahlen zur Verbreitung des Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis mit. Am Sonntag, 14. März wurden 6.040 Fälle gemeldet, die bereits wieder gesund sind (+ 10 Fälle zum Vortag). Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle liegt aktuell bei 6.334 (+ 22 Fälle zum Vortag), die genesenen Fälle sowie 180 Todesfälle (keine Änderung zum Vortag) sind hierin enthalten. Somit liegt die Zahl der aktuell an COVID-19 Infizierten bei 114 Personen (+ 12 Fälle zum Vortag).

Auch im Schwarzwald-Baar-Kreis nehmen die Fälle der nachgewiesenen Mutationen des Coronavirus zu. In Baden-Württemberg sind diese Mutationen seit Dezember mit ansteigender Tendenz nachweisbar. Nach dem aktuellen Stand ist mittlerweile mehr als jede zweite Probe in der Gensequenzierung auf eine Mutation positiv. Mit Stand zum Samstag, 13. März wurden 52 Mutationsnachweise durch die Labore gemeldet. Von den aktuell 114 an COVID-19 Infizierten sind 36 Fälle mit einer Mutation nachgewiesen. Fast überwiegend handelt es sich um die britische Variante B1.1.7. In zwei Fällen wurde die südafrikanische Variante B.1.351 nachgewiesen.