Knapp 300 Menschen sind im Schwarzwald-Baar-Kreis nun mit oder an Covid-19 gestorben. Ganz genau sind es 298. Das machen die aktuellen Daten des Landesgesundheitsamts deutlich. Allein am Montag, 3. Januar, kamen vier Tote hinzu, am Dienstag, 4. Januar, ein weiterer. Im ganzen Land sind an oder mit Corona 13.115 Menschen gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch die Corona-Fälle gehen im Kreis wieder nach oben, möglicherweise ein Effekt der Feiertage, als nicht so viel getestet wurde. 315,2 beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner. Das liegt wieder einiges über dem landesweiten Wert (251,7).

Großteil der Fälle in Villingen-Schwenningen

Insgesamt sind im Schwarzwald-Baar-Kreis nun seit Beginn der Pandemie über 24.500 Fälle gemeldet worden, die meisten davon in Villingen-Schwenningen mit 11.593, davon sind inzwischen laut Landratsamt 11.126 Personen genesen.