Der SÜDKURIER meldet die aktuellen Zahlen zur Verbreitung des Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis. Am Montag, 11. Januar, wurden 4.728 Fälle gemeldet, die bereits wieder gesund sind (+ 142 Fälle zum Vortag). Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle liegt aktuell bei 5.148 (+ 17 Fälle zum Vortag), die genesenen Fälle sowie 128 Todesfälle (+ 1 Fall zum Vortag) sind hierin enthalten. Somit liegt die Zahl der aktuell an Covid-19 Infizierten bei 292 Personen (- 126 Fälle zum Vortag), heißt es vom Gesundheitsamt Schwarzwald-Baar.

Das steckt hinter dem massiven Rückgang

126 bislang aktive Covid-Fälle auf einen Schlag weniger – dazu erklärt eine Sprecherin des Landratsamts: „Hier sind ganz normal Menschen von Quarantäne-Auflagen befreit worden. Wegen der Feiertagswochen ist es wohl auch zu einem Stau bei der Weitermeldung dieser Zahlen aus einigen Rathäusern gekommen.“ Die Stadt- und Ortsverwaltungen sind bei der Quarantäne-Überwachung eingebunden.

Was die Sprecherin des Landratsamtes betont: Es handele sich bei den 126 aktiven Fällen, die nun nicht mehr in der Statistik der Erkrankungszahlen eingerechnet sind, keineswegs um Bürger, die sich über Weihnachten oder Silvester angesteckt haben könnten. Ein solcher Zusammenhang könne, so hieß es am Montag nach Rücksprache mit dem Gesundheitsam, in diesen Fällen ausgeschlossen werden.

Und so sieht die Lage in den Kommunen im Detail aus:

Im Schwarzwald-Baar Klinikum befinden sich am Montag, 11. Januar 69 am Coronavirus erkrankte Personen.

Von den bisher bestätigten Fällen wurden folgende Zahlen in den Städten und Gemeinden des Landkreises gemeldet:

Das zentrale Corona-Abstrichzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) für den Schwarzwald-Baar-Kreis am Standort Hallerhöhe in VS-Schwenningen, Brandenburger Ring 150, für symptomlose Personen, ist am Montag und Mittwoch von 13 bis 15 Uhr und am Samstag von 9 bis 11 Uhr geöffnet. Es handelt sich um ein reines Abstrichzentrum.

Es wurde eine Hotline für Fragen zur Corona-Verordnung geschalten, Telefon: 07721 913 7670. Mail: ordnungsamt@Lrasbk.de.

Auch weiterhin ist die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes für gesundheitliche Fragen zum Coronavirus für Bürgerinnen und Bürger unter Telefon: 07721 913 7190 geschalten. Mail: gesundheitsamt@Lrasbk.de.

Fragen entstehen auch zum Thema „Reiserückkehr“. Hierzu wurde eine Hotline für Reiserückkehrer unter Telefon: 07721 913 7679 eingerichtet. Mail: Reiserueckkehrer@Lrasbk.de

Alle Hotlines sind wie folgt erreichbar: montags, dienstags und mittwochs von 8 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Donnerstags von 8 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr, so die Behörde abschließend in einer Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren