Am Sonntag, bei herrlichem Wanderwetter, kamen rund 60 Wanderfreunde aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis und den angrenzenden Landkreisen im Blumberger Stadtteil Achdorf zusammen, um die Wanderetappe im Bereich Blumberg zu erkunden. Die Tour begann in Achdorf am Haus des Gastes und endete am Bahnhof Epfenhofen.

Dieses Zeichen gibt Wanderern auf dem neuen Wasserweltensteig den Weg vor.
Dieses Zeichen gibt Wanderern auf dem neuen Wasserweltensteig den Weg vor. | Bild: Landratsamt

Die Wanderführerin des Blumberger Schwarzwaldvereins, Monika Recktenwald, unterstützt von ihrem Bruder, Lothar Recktenwald, führte die Wanderfreunde von Achdorf auf den Blumberger Buchbergstutz. Von dort ging es weiter zur Ottilienhöhe, am Buchbergtunnel vorbei bis zum Bahnhof Epfenhofen. Dort konnten sich die Gäste aus Nah und Fern erst einmal stärken. Nadine Götz von der Touristinfo der Stadt Blumberg hatte dort mithilfe des Schwarzwaldhofs ein Vesper gerichtet. Zuvor informierte die Wanderführerin ihre gut ausgerüsteten Wanderfreunde über die Sehenswürdigkeiten auf der Blumberger Etappe des Premiumwanderwegs Wasserweltensteig.

Das könnte Sie auch interessieren

Ende Mai 2019 wurde dieser faszinierende Wanderweg offiziell von Landrat Sven Hinterseh, dem Justizminister Baden-Württemberg, Guido Wolf, sowie Jochen Becker vom Deutschen Wanderinstitut und Regierungsrat Walter Vogelsanger aus dem Kanton Schaffhausen, seiner Bestimmung übergeben. Jochen Becker übergab damals die Zertifizierungsurkunde des Deutschen Wanderinstituts für den Prämium-Wanderweg an Landrat Hinterseh. Anwesend waren seinerzeit viele geladene Gäste aus Politik und Verwaltung und Wirtschaft, darunter auch Blumbergs Bürgermeister, Markus Keller, und zahlreiche seiner Amtskollegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Auf die Wanderfreunde aus Nah und Fern wartet die erste geführte Wandertour auf dem Blumberger Teil des Prämium-Wanderwegs nach der offiziellen Eröffnung Ende Mai.
Auf die Wanderfreunde aus Nah und Fern wartet die erste geführte Wandertour auf dem Blumberger Teil des Prämium-Wanderwegs nach der offiziellen Eröffnung Ende Mai. | Bild: Reiner Baltzer

Inzwischen werden es immer mehr Wanderer, die sich an der Schönheit dieser Wanderetappe erfreut haben. Auf die Wanderfreunde wartet ein Panoramablick mit allen seinen Reizen. Von Achdorf gehe es bis zum Buchberg-Anstieg anfangs durch Wiesen, dichten Wald und über Serpentinen, mit herrlichen Ausblick auf die tolle Landschaft vorbei an vielen sehenswerten Stationen bis zum Bahnhof Epfenhofen, war von der Vertreterin des Landratsamts in Villingen, Marion Reith, zu hören.

Das könnte Sie auch interessieren

Auf dem vierstündigen Wanderweg informierte Monika Recktenwald vom Schwarzwaldverein ihre Gäste über alles Wissenswerte zum Wasserweltensteig. Sie wusste auch zu berichten, dass weitere Wanderfreunde ihr großes Intersesse an der Wanderung bekundeten. Aus organisatorischen Gründen musste leider ein Limit gesetzt werden, so die Wanderführerin.