Schwarzwald-Baar – Am Donnerstagabend drückten viele Fernsehzuschauer aus der Region Debora Vater die Daumen. Die 32-jährige Sängerin aus Niedereschach war in der Talent-Sendung „The Voice of Germany“ zur besten Sendezeit auf ProSieben zu sehen. Im Gesangswettbewerb hatte sie zuvor eine Runde überstanden und zählte zu den 80 besten Talenten (wir berichteten).

Am Donnerstag trat sie auf der Show-Bühne gegen Kira Mesterheide in einem Gesangsduell an. Zusammen präsentierten sie eine Rock-Version des Michael Jackson Hits „Beat It“ und heizten den Fernsehzuschauern und im Fernsehstudio kräftig ein.

Titel: The Voice of Germany; Staffel: 8; Folge: Battles; 11; Ausstrahlungszeitraum von: 2018-11-22; Ausstrahlungszeitraum bis: 2018-11-22; Person: Kira; Debora; Copyright: SAT.1/ProSieben/André Kowalski; Fotograf: Andre Kowalski; Bildredakteur: Susi Lindlbauer; Dateiname: 1451798.JPG; Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet. Bei Fragen: foto@prosiebensat1.com Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.;
Kira vs. Debora | Bild: SAT.1/ProSieben / André Kowalski;

Beide Sängerinnen leisteten sich bei ihrem Auftritt kaum Fehler. Am Ende sahen die Jurymitglieder Michael Patrick Kelly und Smudo von den Fantastischen Vier die Niedereschacherin sogar als Gewinnerin des Duells. Doch Sänger Mark Forster, der sich am Ende für eines der beiden Talente aus seinem Team entscheiden musste, sah das anders. Der Juror folgte seinem Bauchgefühl und nahm Kontrahentin Kira Mesterheide mit in die nächste Runde.

Für Debora Vater bedeutete es das Ende ihrer bis dahin erfolgreichen Teilnahme am Talentwettbewerb. "Ich war extrem enttäuscht", erinnert sich Vater an den Augenblick, als die Entscheidung verkündet wurde. Mittlerweile habe sich von vielen Menschen positive Rückmeldungen bekommen. "Das hat mich bestätigt und aufgemuntert, wie auch die Meinung der anderen Juroren."

Das könnte Sie auch interessieren

Nach der Enttäuschung blickt die 32-Jährige wieder positiv in die Zukunft und steckt voller Ideen: "Gerne würde ich mal eine Filmmusik einsingen." Über ein Projekt mit einem DJ denkt sie ebenfalls nach. "Unter dem Strich nehme ich viele positive Dinge mit und habe viel gelernt", zieht sie Bilanz. Neben guten Freunden habe sie durch die Teilnahme auch an Persönlichkeit gewonnen. "Ich bin jetzt mutiger und entscheidungsfreudiger, packe Dinge schneller an", so die Sängerin. (jef)

Eine exklusive Gesangskostprobe von Debora Vater für SÜDKURIER-Leser im Internet-Video.

 

Rückblick

Debora Vater ist nicht die erste Sängerin aus der Region, die erfolgreich an einer Fernseh-Castingsendung teilnimmt.

Ende August 2018 fand auf dem Villinger Münsterplatz zum zweiten Mal ein Casting für die Fernsehsendung "Deutschland sucht den Superstar" statt.

Der Andrang an Talenten war jedoch deutlich geringer als zwei Jahre zuvor auf dem Platz vor der Volksbank.

2016 gingen auch die Brüder Alexander und Patrick Gambin aus Villingen an den Start, mit Erfolg. Sie schafften es bis vor die Promi-Jury um Dieter Bohlen.

<b>Der Sänger:</b> Alexander Gambin (35, links) aus Villingen überzeugt in zwei Vorauswahlrunden mit seiner Stimme die Jury der Fernsehsendung Deutschland sucht den Superstar. <br>
<b>Der Rapper:</b> Auch der jüngere Bruder Patrick Gambin (24) liegt mit seinem Musikstil gut im Rennen. Am 16. Oktober treten die beiden unterschiedlichen Talente vor der Jury um Dieter Bohlen auf.
Der Sänger: Alexander Gambin (35, links) aus Villingen überzeugt in zwei Vorauswahlrunden mit seiner Stimme die Jury der Fernsehsendung Deutschland sucht den Superstar.
Der Rapper: Auch der jüngere Bruder Patrick Gambin (24) liegt mit seinem Musikstil gut im Rennen. Am 16. Oktober treten die beiden unterschiedlichen Talente vor der Jury um Dieter Bohlen auf. | Bild: Jens Fröhlich

Ihr Auftritt wurde jedoch nie bei RTL ausgestrahlt. Aus diesem Grund hat der SÜDKURIER Alexander Gambin eine Ersatz-Plattform geboten.

Alexander Gambin singt vor der SÜDKURIER-Kamera und erzählt von der Teilnahme bei der RTL Casting-Sendung. Dafür gibt es den SÜDKURIER-Recall-Zettel.
Alexander Gambin singt vor der SÜDKURIER-Kamera und erzählt von der Teilnahme bei der RTL Casting-Sendung. Dafür gibt es den SÜDKURIER-Recall-Zettel. | Bild: Jens Fröhlich

Im selben Jahr war auch Sulemon Marsula aus Balgheim bei der RTL-Show erfolgreich. Sein Auftritt  wurde auch im Fernsehen ausgestrahlt. Danach war aber auch für den Sänger aus dem Kreis Tuttlingen Schluss.

Sulemon Marsula (20) aus Balgheim im Kreis Tuttlingen ist bei der RTL-Castingsendung Deutschland sucht den Superstar eine Runde weiter. Mit seinem Auftritt im Fernsehen überzeugt er die Promi-Jury um Dieter Bohlen. <a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html"  target="_blank"> Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html </a>
Sulemon Marsula (20) aus Balgheim im Kreis Tuttlingen ist bei der RTL-Castingsendung Deutschland sucht den Superstar eine Runde weiter. Mit seinem Auftritt im Fernsehen überzeugt er die Promi-Jury um Dieter Bohlen. Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html | Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Im Mai 2018 machte erneut Alexander Gambin auf sich aufmerksam. Er wurde Deutscher Karaoke-Meister und durfte an der Karaoke-Europameisterschaft auf Kreta teilnehmen. 

Mit Karaoke hat die Gesangskarriere von Alexander Gambin aus Villingen vor vielen Jahren seinen Lauf genommen. Jetzt ist er Deutscher Karaoke-Meister. <em>Bild: Jens Fröhlich</em>
Mit Karaoke hat die Gesangskarriere von Alexander Gambin aus Villingen vor vielen Jahren seinen Lauf genommen. Jetzt ist er Deutscher Karaoke-Meister. Bild: Jens Fröhlich | Bild: Jens Fröhlich