Das Lokalderby von der Fürstenberg-Brauerei und dem SÜDKURIER ist startklar. Eine Jury hat jetzt in Freiburg 16 Startplätze für die Teilnahme vergeben. Vier zusätzliche Auftritts-Chancen wurden durch Abstimmungen im Internet festgelegt.

In der Jury mitgewirkt haben die Freiburger Jazz- und Rockschule, vertreten durch Christian Pertschy, Christine Devic, Ilona Zimmermann von der Fürstenberg-Brauerei und Thomas Sausen für das Medienhaus SÜDKURIER. Die nominierten Bands werden jetzt informiert. Dann steht auch der genaue Auftrittsort fest. Jede Band spielt bis zu 20 Minuten lang. Der Vorentscheid läuft hier: Gasthaus Schlössle in Villingen am 6. Mai, im Irish-Pub in Tuttlingen am 13. Mai, im Raben in Haslach im Kinzigtal am 20. Mai und in Jos Fritz Café in Freiburg am 27. Mai. Die Sieger dieser Vorentscheidungen treten im großen Finale beim Donauquellenfest in Donaueschingen am 24. Juni auf. Jeder Abend bei den Vorentscheidungen braucht Publikum.

Mit Kronkorken bestimmen Gäste an den einzelnen Bühnen über den Sieger mit. Die Kronkorken werden vor Beginn eines jeden Abends an das Publikum ausgegeben. Aufgrund der angestrebten Chancengleichheit werden während der Auftritte keine weiteren Kronkorken mehr von den Veranstaltern ausgegeben. Abstimmen können nur Kneipengäste, die alle vier Bands in den Vorentscheidungen angehört haben, heißt es von den Veranstaltern.