Auch nach der Wahl im kommenden Jahr will Martina Braun einen Sitz im Landtag in Stuttgart haben. Die 59-Jährige aus Furtwangen hat angekündigt, ihren Hut für die Grünen-Kandidatur in den Ring zu werfen. Bei der Wahl im Jahr 2016 holte sich Braun das Direktmandat des Wahlkreises, dass bis dahin Karl Rombach von der CDU inne hatte.

„Meine Arbeit macht mir auch im vierten Jahr noch große Freude“; sagt die Landtagsabgeordnete in einer schriftlichen Erklärung. „Und die vielen Menschen, denen ich begegne, und die Themen, an denen wir gemeinsam arbeiten, bereichern mich sehr.“ Deshalb wolle sie den Wahlkreis eine weitere Legislatur im Landtag als Abgeordnete vertreten und weiterhin grüne Landespolitik mitgestalten.

Über die Kandidatur für die Landtagswahl 2021 wird bei der Nominierungsversammlung entschieden, die am Freitag, 13. März, in der Neckarhalle in Schwenningen stattfinden wird. „Mit eurer breiten Zustimmung möchte ich dann als eure Kandidatin in den Landtagswahlkampf einsteigen.“