Die Nacht auf den ersten Mai verlief aus polizeilicher Sicht relativ ruhig, das teilt das Polizeipräsidium Tuttlingen am Dienstag in einer Pressemitteilung mit. So sei es in der Walpurgisnacht zu etwa 50 polizeilichen Einsätzen im Zusammenhang mit der Brauchtumsnacht gekommen. Waren es bis Mitternacht überwiegend Unfug und Kinderstreiche – darunter auch mit Ketchup beschmierte Fassaden und mit Toilettenpapier eingewickelte Bäume und Sträucher – kam es in der zweiten Nachthälfte hauptsächlich zu Ruhestörungen und Streitigkeiten. In Loßburg-Lombach wurde ein unbewachter Maibaum gefällt. Personen oder andere Sachen kamen hierbei nicht zu Schaden.