So mancher Landes- und Kommunalpolitiker fordert den Ausbau der Polizeihochschule am Campus VS als Ausgleich dafür, dass Villingen-Schwenningen zuerst die Polizeizentrale verlor und dann bei der zweiten Polizeireform wieder übergangen wurde.

Doch mit dem Trostpflaster wird es nichts ohne langfristiges Konzept für das Campus VS. Der neue Hochschulleiter Martin Schatz verweist völlig korrekt darauf, dass ein Ausbau schwierig ist, wenn dieser nur für eine zeitlich begrenzte Aufgabe gedacht ist. Was soll mit den Bauten geschehen, wenn die Studentenzahlen bald wieder sinken?

Und schon steht die Möglichkeit einer Außenstelle im Raum, die vielleicht nur temporär gedacht ist, aber VS doch in mancher Hinsicht das Wasser abgraben könnte. Wenn also der Innenminister aktuell schon einen dauerhaften Standort für eine zusätzliche Polizeischule sucht: Wie wäre es mit VS?

juergen.dreher@suedkurier.de