Ganz bewusst hat man in Kooperation mit verschiedenen Institutionen bei diesem Riderman ein Format geschaffen, das zum Ziel hat, mit vielen Aktionen und einem umfangreichen Rahmenprogramm ein breit gestreutes Teilnehmerfeld – insbesondere auch Kinder, Familien und Personen mit Einschränkungen – anzusprechen, also ein Riderman für Jedermann zu sein. Besonders auch hier das Programm des Wochenendes:

  • Der Samstag: Um 10.30 Uhr öffnet die Expo ihre Türen, sie ist bis 19 Uhr geöffnet. Um 11.30 Uhr erfolgt der Start zur Oldtimer-Präsentationsfahrt, die Fahrzeuge können während der Aufstellung vom Straßenrand aus angeschaut werden. Um 11.45 Uhr fällt der Startschuss zum zweiten Straßenrennen über 121 Kilometer Distanz. Von 13 bis 17 Uhr kann man auf dem Sportgelände in einem professionellen Hindernisparcours Rollstuhl-Alltagshürden selbst ausprobieren, Spaß haben beim inklusiven Kegeln (spezielle Kegelrampen sind vorhanden) und in verschiedenen Disziplinen auf der Tartanbahn in Rollstuhlrennen gehen. Die Rolli-Rennen sind eher als Gaudirennen gedacht. Um 17 Uhr findet die Siegerehrung mit Urkunden und Pokalübergabe durch Bürgermeister Jonathan Berggötz statt. Von 20.30 Uhr bis 22.30 Uhr spielt die Band „Lieber Anders“ aus Villingen-Schwenningen auf dem Skaterplatz beim Bohrturm.
  • Wannado Push Bike Kids Race: Hiermit ist am Samstag ein Spaß für Kinder von zwei bis sechs Jahren geboten. Von 12 bis 14.30 Uhr können die Kids auf einer abgesteckten Strecke auf der Zielgeraden des Riderman Spaßrunden drehen – ein Fahrradhelm ist vorgeschrieben. Anmelden kann man sich ab 10.30 Uhr. Jede Startnummer nimmt an einer Verlosung mit tollen Preisen teil, kündigt der Veranstalter an. Alle teilnehmenden Kinder erhalten einen Gutschein für eine heiße Schokolade.
  • Der Sonntag: Den Startschuss zum „inklusiven Familien-Jedermann-Radrennen“ gibt die Landtagsabgeordnete Martina Braun um 11.15 Uhr. Ganze Familien können hier mitmachen, bis zum zweijährigen Kind mit Laufrad. Alles, was Räder hat, ist bei der Teilnahme erlaubt, auch im Rolli kann man an den Start gehen. Die Strecke besteht aus einem Rundkurs über zwei Kilometer. Wer die Strecke nicht schafft, kann abkürzen. Aufstellung ist um 11 Uhr beim Haus des Gastes. „Es geht um Bewegung, Spaß und Gemeinschaft“, verdeutlicht Stadtjugendpfleger Christoph Lauer. Um 13 Uhr erfolgt die Siegerung durch Martina Braun. Es wird geraten, bereits in Sportsachen zu kommen. Die Expo ist am Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Ab 11 Uhr findet der Frühschoppen mit Live-Musik statt. Um 11.15 Uhr startet die dritte Etappe des Riderman, inklusive der Heuer-Cup-Junioren U19 männlich, bei der 99 Kilometer Strecke zu bewältigen sind. Der Start der „Heuer Cup Juniorinnen weiblich U 19 und Jugend männlich U 17“ über 74,5 Kilometer und 885 Höhenmeter – ebenfalls ein Pilotprojekt im Programm – erfolgt um 12 Uhr.
  • Der Family Ride: Hier kann man antreten mit Fahrrad, Mountainbike, E-Bike oder Tandem. Ein Helm ist jedoch Pflicht. Die Streckenlänge beträgt 24,5 Kilometer, es besteht die Möglichkeit für Abkürzungen. Der Startschuss fällt am Sonntag um 11.15 Uhr. Die Teilnahme kostet bei Nachmeldung im Haus des Gastes in Bad Dürrheim 30 Euro (inklusive Verzehrgutschein) und für Kinder/Jugendliche zehn Euro. Der Hintergrund: Das „Family-Ride“ ist ein Angebot in Kooperation mit der Schwenninger Krankenkasse. „Wir gehen damit zurück zu unseren Wurzeln“, verrät Rik Sauser. Zu den Zeiten, als sich blutjunge Anfänger noch getraut hätten, beim Riderman mitzufahren. Man wolle mit der Zielgruppe der Familienradler wieder ein etwas in den Hintergrund gerücktes Klientel ansprechen.
  • Sonstige Informationen: Am Samstag ist von 10.30 Uhr bis 19 Uhr die große Hüpfburg der Stadtjugendpflege aufgebaut, am Sonntag von 11 bis 16.30 Uhr. Die Zufahrt zu den Parkplätzen bei der Sportanlage ist ausgeschildert. Für behindertengerechte sanitäre Anlagen ist gesorgt. Die beim Riderman sonst übliche samstägliche Abendunterhaltung auf dem Parkplatz in der Stadtmitte fällt zugunsten des Open-Air-Konzerts weg. Detaillierte Angaben zum Wochenende und den Sperrungen der jeweiligen Rennstrecken gibt es unter www.riderman.de/Verkehrshinweise.