Die kurze Autobahn A 864 zwischen dem Autobahndreieck Bad Dürrheim und der Bundesstraße B27 bei Donaueschingen wird ab Montag, 23. April, für drei Nächte gesperrt. Danach wird dieser Zubringer zur A 81 bis Mitte August pro Fahrtrichtung nur jeweils einspurig befahrbar sein, kündigt das Regierungspräsidium an. Grund ist die Erneuerung einer Brücke, die über die A 864 führt. Für die Brückensanierung muss auf der A 864 ein Arbeits- und Schutzgerüst aufgestellt werden, so das Regierungspräsidium. Die Sperrung sei daher unvermeidbar.

Zunächst wird die A864 von 23. bis 26. April nachts jeweils zwischen 19 Uhr abends und 7 Uhr morgens voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt aus Singen kommend über die A 81 und B 523, aus Stuttgart kommend über die A 81, aus Donaueschingen kommend über B 27 und B 523 und aus Bad Dürrheim kommend über die B 27 und B 33. Am Ende der Bauzeit muss dann für drei Nächte noch einmal die Autobahn gesperrt werden. Die Brücke ist Teil der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Hochemmingen und Heidenhofen – und diese wird ebenfalls ab 23. April gesperrt. Hier dauert die Sperrung allerdings bis Mitte August. Die Umleitung erfolgt über Biesingen.