Wegen eines Flugfehlers ist am Donnerstag gegen 18 Uhr ein 53-jähriger Gleitschirmflieger in der Nähe von Spaichingen abgestürzt und in einem Baumwipfel hängen geblieben.

Wie die Polizei mitteilt, meldeten Zeugen den schon von Weitem sichtbaren roten Gleitschirm in der Baumkrone. Die herbeigeeilten Polizeibeamten fanden den Mann in 15 Metern Höhe hängend. Der Pechvogel musste von der Bergwacht aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei driftete der Gleitschirmflieger unmittelbar nach dem Start von der Rampe in die Bäume ab, wo sich der Schirm dann verfing. Der 53-Jährige blieb unverletzt und konnte von der Bergwacht abgeseilt und zurück auf den Erdboden gebracht werden.