Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der 52 Jahre alte Mann mit seinem Renault auf der Straße von Heiligenbronn nach Waldmössingen unterwegs und erkannte zu spät, dass der vor ihm fahrende Mazda nach links in Richtung Aichhalden abbiegen wollte und deshalb anhielt. Um einen Unfall zu verhindern, wich der Fahrer des Renault nach Angaben der Polizei in den Gegenverkehr aus und stieß mit dem VW eines 70-Jährigen zusammen. Durch den Aufprall drehte sich der Renault und knallte gegen den wartenden Mazda.

Bei dem Unfall wurde der 52-jährige Renaultfahrer in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Auch der VW-Fahrer verletzte sich leicht und kam zur medizinischen Untersuchung in ein Klinikum. Die 70 Jahre alte Fahrerin des Mazda blieb nach ersten Informationen unverletzt. Der entstandene Schaden an den drei Wagen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 28 000 Euro. Die Landstraße war nach dem Unfall zeitweise gesperrt.