Wenn die über 40 Aussteller sozusagen den roten Teppich für die künftigen Berufseinsteiger ausrollen, dann ist das nicht nur ein Angebot an die jungen Menschen, sondern auch ein Werben um die Fachkräfte von morgen. Nahezu branchenübergreifend suchen Unternehmen und Betriebe händeringend nach Mitarbeitern, die sie qualifiziert ausbilden und damit den Qualitätsstandort Deutschland auch für die Zukunft sichern können. Die zunehmende Digitalisierung kann hierbei als Chance gesehen werden, dass neue Berufsfelder geschaffen werden. Dazu locken die Anbieter mit besonderen Aktionen an ihre Stände die Türöffner sein sollen, um mit den jungen Besuchern ins Gespräch zu kommen.

Kein großer Altersunterschied zwischen den Gesprächspartnern: Das macht den Austausch leichter.
Kein großer Altersunterschied zwischen den Gesprächspartnern: Das macht den Austausch leichter. | Bild: Himmelheber, Martin

Ein weiterer Aspekt ist sicherlich, dass die Messe helfen kann, Fehlentscheidungen bei der Berufswahl zu vermeiden, damit der Traumberuf sich nicht während der Ausbildung als Alptraumberuf entpuppt. Gleichzeitig nutzen die Aussteller die Messe, um möglicherweise falsche Vorstellungen und Vorurteilen von Berufsfeldern gerade zu rücken. So bemüht sich beispielsweise die Gastronomiebranche, das häufig negativ behaftete Image von schlechter Bezahlung und unwirtlichen Arbeitszeiten zu revidieren.

Erst mal genau hinsehen: Bei dieser Messe, auf der mehr als 100 Beruf vorgestellt werden, ist das das gut möglich.
Erst mal genau hinsehen: Bei dieser Messe, auf der mehr als 100 Beruf vorgestellt werden, ist das das gut möglich. | Bild: Himmelheber, Martin

Der Besuch auf der Berufsausbildungsmesse Jobs and more Schramberg (JamS) kann eine Entscheidungshilfe sein bei der bevorstehenden Berufswahl. Hier haben die künftigen Berufsanfänger Gelegenheit, sich gezielt über verschiedene Berufe, Ausbildungsbetriebe und die Voraussetzungen für den Traumberuf zu informieren. Der Vorteil: Hier können unterschiedliche Berufsgruppen und Unternehmen direkt miteinander verglichen werden. Die Kontaktaufnahme ist einfach, häufig stehen die Personalentscheider persönlich am Stand. Hier lässt sich ganz bequem ein Vorstellungsgespräch vereinbaren. Und wer sich noch nicht ganz sicher ist, ob der gewünschte Beruf auch der richtige ist, kann direkt nach einem Praktikumsplatz fragen. 

Intensive Gespräche zwischen Firmenvertretern und möglichen Azubis prägen die Abläufe der Börse am Wochenende.
Intensive Gespräche zwischen Firmenvertretern und möglichen Azubis prägen die Abläufe der Börse am Wochenende. | Bild: Himmelheber, Martin