Die Gemeinde Schonach baut eine eigene Infrastruktur für Corona-Schnelltests auf. Das hat das Rathaus mitgeteilt. Bürgermeister Jörg Frey und Hauptamtsmitarbeiterin Sarah Brinkhus sei es gelungen, fachlich geschultes Personal zu finden, das an festen Terminen die Bürgertests vornehmen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir haben versucht, das mit dem örtlichen Arzt und dem Apotheker zu organisieren, was leider nicht klappte, da beide sehr eingespannt sind“, musste Frey noch am Dienstag einräumen. Jetzt habe unter der Leitung der Kinderärztin Maruia Lehmann-Schlieter ein Team von Arzthelferinnen, Krankenschwestern und geschultem Personal gewonnen werden können. Dazu gehören Carmen Letsch, Ute Kaltenbach, Corinna Kienzler, die von den Assistenten und Hausmeistern Marius Ringwald, Georg Hettich und Christoph Faller unterstützt werden.

Schonacher Öffnungszeiten

Die Schonacher Bürgertests finden ab Samstag, 27. März, jeweils samstags von 10 bis 12 Uhr und mittwochs von 7 bis 8.30 Uhr und in der ehemaligen „Villa Kunterbunt“ bei der Sporthalle statt. „Die Tests erfolgen vorerst ohne Anmeldung, um den Aufwand so gering wie möglich zu halten“, informiert die Gemeindeverwaltung.

Gemeinden stimmen sich ab

Die Schonacher Gemeindeverwaltung weist zudem darauf hin, dass die Testzeiten so gelegt wurden, dass die Bürger der Raumschaft die Möglichkeit haben, zu unterschiedlichen Zeiten in Triberg, Schonach und Schönwald testen zu können. Die drei Bürgermeister der drei Orte, Gallus Strobel, Christian Wörpel und Jörg Frey, seien übereingekommen, dass die Bürger der Raumschaft diese Testzentren jeweils auch gegenseitig nutzen können. Das habe den großen Vorteil, dass einfach mehr Testtermine zur Verfügung stünden und die Flexibilität weit höher sei.

Ausweitung ist möglich

„Je nach Nachfrage bei diesen Tests können die Öffnungszeiten auch verändert oder erweitert werden“, stellt die Gemeindeverwaltung für Schonach in Aussicht. Die Öffnungszeiten in Triberg für die Tests sind jeweils montags von 7 bis 8.30 Uhr und donnerstags von 7 bis 8.30 Uhr. In Schönwald ist dies mittwochs von 10 bis 11 Uhr und von 17.30 bis 18.30 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 10 Uhr möglich.

So läuft der Test ab

„Die Hygienevorschriften des Landes werden eingehalten und garantiert“, heißt es. Zur schnelleren Abwicklung der Tests, für die in der Regel 20 Minuten Zeit eingeplant werden müssen, bittet die Gemeindeverwaltung darum, die entsprechenden Formulare im Internet unter http://www.schonach.de/kommunales+testzentrum+oeffnet persönlich herunterzuladen und schon zu Hause auszufüllen. Nach dem negativen Test erhält jeder Getestete ein Zertifikat, das tagesaktuell ist. Die Gemeindeverwaltung weist gleichzeitig darauf hin, dass bei einem möglichen positiven Test die sofortige Verpflichtung besteht, in Quarantäne zu gehen und sich von einem Arzt einen PCR-Test machen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gemeinde testet bereits seit nahezu vier Wochen regelmäßig die Lehrer der Dom-Clemente-Schule sowie die Erzieher der örtlichen Kindergärten. Auch das Rathauspersonal wird regelmäßigen Tests unterzogen.

Wer bei den Tests helfen möchte, kann sich unter http://s.brinkhus@schonach.de oder 07722/9648143 (Sarah Brinkhus) melden.