Zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzten ist es am frühen Sonntagmorgen auf der Triberger Straße in Schonach gekommen.

Ein 18-jähriger Autofahrer war laut Polizei bei der Talfahrt in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Mauer geprallt, bevor er mitten auf der Fahrbahn stehen blieb.

Alkohol und zu schnell?

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise, dass die Alkoholisierung des Fahrers und nicht angepasste Geschwindigkeit Ursachen des Unfalls sein könnten, so die Beamten.

Fahrer und weiterer 18-Jähriger schwer verletzt

Der junge Fahrer und ein 18-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt. Eine weitere 19-jährige Beifahrerin und ein 18-jähriger Beifahrer wurden dagegen nur leicht verletzt.

Auto bleibt mit Totalschaden liegen

Alle Autoinsassen mussten zur weiteren Behandlung durch das Rote Kreuz in Krankenhäuser gebracht werden. An dem Wagen entstand Totalschaden von rund 4000 Euro.