Philipp Schwer wurde Innungssieger und Jahrgangsbester im Landkreis in seinem Beruf. Er hatte zunächst die Realschule Triberg besucht und wechselte nach der mittleren Reife ans berufliche Gymnasium nach Furtwangen. Nach dem Abitur begann er bei der