Von den verschärften Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind auch die Sport treibenden Vereine der Raumschaft Triberg betroffen. Das gilt auch für den Turnverein Schonach. Aktuell sei wieder und besonders um diese Jahreszeit, kein Vereinssport in der Halle möglich, teilt der Verein mit.

Erfahrung aus dem Frühjahr

Da der Turnverein jedoch in Sachen alternativen Sportangeboten seit dem Lockdown im Frühjahr erprobt ist, startet er mit den neuen Einschränkungen des Sporthallenbetriebs wieder mit einem Online-Angebot. Das Motto lautet erneut: „Wir bleiben zuhause, aber fit“.

Oberturnwart Hansjörg Faller leitet, wie bereits im vergangenen Frühjahr, verschiedene Online-Kurse.
Oberturnwart Hansjörg Faller leitet, wie bereits im vergangenen Frühjahr, verschiedene Online-Kurse. | Bild: Kern

Erste Abendkurse der TV-Übungsleiter fanden bereits am vergangenen Dienstag (Intervall-Zumba mit Tanja Herdner) und Mittwoch (Gymnastik mit Ball mit Antje Velten) statt. Am Donnerstag, 5. November, leitet Oberturnwart Hansjörg Faller die Skigymnastik von 18 bis 19.45 Uhr.

Die Angebote wechseln

Die Kurse werden künftig mit wöchentlich wechselndem Angebot auf den sozialen Medien des TV Schonach beworben. Mitmachen kann jeder Sportbegeisterte, egal ob Mitglied oder nicht. Wichtig ist laut TV-Vorstand, „dass alle fit und miteinander verbunden bleiben“.

Das könnte Sie auch interessieren

Wer die TV-Angebote bereits vom vergangenen April und Mai kennt, kann sich wieder unter http://www.123formbuilder.com/form-5404514/form anmelden und an den kostenlosen Kursen teilnehmen.

Jahresbeitrag ist fällig

Der Turnverein macht ferner darauf aufmerksam, dass wie üblich bis Mitte November der Jahresbeitrag der Mitglieder eingezogen wird. Gerade in diesen schwierigen Zeiten sei der Verein auch auf diese Einnahmequelle angewiesen und hofft, dass ihm alle Mitglieder weiterhin treu bleiben. Rückfragen beantwortet die Geschäftsstelle unter: http://geschaeftsstelle@tv-schonach.de.