„Die Loipen sind gespurt“, vermeldete die Tourist-Info Schonach bereits am Aschermittwoch, an dem in der Raumschaft herrliche Wintersportverhältnisse herrschten, und nochmals am Donnerstag. Das heißt, die Loipenhausrunde, die Weltcup-, die Panorama-, die Moos-, die Langenwald- und die Schänzleloipe (mit Anschluss an die Loipen der Martinskapelle) können von Langläufern genutzt werden.

Der Schonacher Skilift Winterberg ist zudem täglich für alle alpinen Wintersportler von 10 bis 17 Uhr in Betrieb, der Skilift Rohrhardsberg am Freitagnachmittag von 13 bis 17 Uhr und wieder am Wochenende von 9 bis 17 Uhr.

Auch in Schönwald laufen die Lifte weiterhin. Die Betriebszeiten des Dobel-Skilifts: bis Sonntag, 18. Februar, täglich von 10 bis 18 Uhr, mittwochs und samstags mit Flutlicht bis 21 Uhr. „Ab Montag, 19. Februar, ist der Skilift von Montag bis Freitag jeweils von 14 bis 18 Uhr in Betrieb, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs und samstags mit Flutlicht bis 21 Uhr“, informiert die Tourist-Info Schönwald und ergänzt: „Der Rössle-Skilift läuft bis zum 18. Februar täglich von 10 bis 17 Uhr, ab 19. Februar sind die Betriebszeiten eingeschränkt.“ Die Tourist-Info weist darauf hin, dass in Schönwald „alle Loipen präpariert werden konnten“.

Mehr Informationen: www.dasferienland.de/schneebericht