Die Mitglieder des Vereins Mountain-Bike-Freunde Schonach haben sich zu ihrer Hauptversammlung im „Bergwaldhof“ getroffen. Diese stand ganz im Zeichen eines kleinen Jubiläums, denn der Verein wird in diesem Jahr 25 Jahre alt.

Die Vorsitzende, An­drea Wagner, freute sich besonders, drei der Gründungsmitglieder begrüßen zu dürfen. „35 Personen waren damals bei der Gründungsveranstaltung mit dabei“, wusste sie zu berichten. Heute zählt der Verein, der auch der älteste Mountain-Bike-Verein Badens ist, stolze 195 Mitglieder.

25 davon sind Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren. Für sie gibt es jeden Freitag das Kindertraining in zwei Gruppen. „Das Training hat aber keinen leistungs­sportlichen Charakter. Im Vordergrund stehen Spaß und­Erlebnisse in der Gruppe“, sagte Andrea Wagner, die für das Training verantwortlich ist. Neben dem Training komme der Nachwuchs auch zu Ausflügen, zum Rodeln oder Wandern zusammen.

Ein bunt gemischtes Jahresprogramm gab es auch für die erwachsenen Vereinsmitglieder. Neben Mountain-Bike-Touren mit befreundeten Gruppen führte die traditionelle Sonnwendfahrt ins 343 Kilometer entfernte französische Dijon. Beim Schwarzwald-Bike-Marathon erlangten die Schonacher den Sieg in der Gruppenwertung.

Beim Marathon im Einsatz

Die Mountain-Bike-Freunde gehen jedoch nicht einfach nur ihrem Hobby nach, sondern kümmern sich auch darum, dass andere Mountain-Bike-Begeisterte ihren Fahrspaß erleben. So betreuen sie das Bikewegenetz des Ferienlands Schwarzwald und sind somit für die Beschilderung der entsprechenden Routen verantwortlich. „An manchen Stellen werden die Schilder immer wieder geklaut“, ärgerte sich die Vorsitzende. Außerdem würden die Strecken aktuell überarbeitet, bis zur Fertigstellung müssten dennoch die alten Schilder gepflegt werden. „Das macht es uns etwas schwer“, informierte Andrea Wagner.

Freuen sich über eine gelungene Vereinsarbeit bei den Mountain-Bike-Freunden Schonach: das Vorstandsteam mit Kassierer Joachim Spath (von links), Matthias Hock, der Vorsitzenden Andrea Wagner und dem neuen Sportwart Oliver Kohler. Bild: Susanne Kammerer
Freuen sich über eine gelungene Vereinsarbeit bei den Mountain-Bike-Freunden Schonach: das Vorstandsteam mit Kassierer Joachim Spath (von links), Matthias Hock, der Vorsitzenden Andrea Wagner und dem neuen Sportwart Oliver Kohler. Bild: Susanne Kammerer

Beim Schwarzwald-Bike-Marathon waren die Mitglieder ebenfalls wieder als Helfer vor Ort im Einsatz und ­unterstützten die Organisatoren bei Streckensperrungen, Verpflegung und Betreuung der Teilnehmer.

„Ich bin beeindruckt, was sie alles machen“, sagte Bürgermeisterstellvertreterin Silke Burger. Besonders die Jugendarbeit fand ihr Lob: „Es ist einfach toll, wie unsere Kinder in unseren Schonacher Vereinen betreut werden.“ Anlässlich des 25-jährigen Bestehens bedachte sie den Verein mit einem Scheck der Gemeinde Schonach.

Die Wahlen brachten nur geringfügige Änderungen innerhalb des Vorstands. So wurden die Vorsitzende Andrea Wagner, Kassierer Joachim Spath und das aktive Mitglied Matthias Hock in ihren Ämtern bestätigt. Oliver Kohler unterstützt das Gremium künftig als Sportwart. Die Position des Tourenwarts bleibt bis zur nächsten Versammlung vakant.