Ein ganz ungewohnter Akteur legte dazu die passende Musik auf. Nachdem die beiden Stamm-DJs John Pro und Elena Schyle verhindert waren, mussten die Organisatoren kurzfristig für Ersatz sorgen. Der wurde schließlich mit DJ Uwe Kammerer gefunden. Und der Ersatzmann machte seine Sache gut. Die Besucher fanden den Mix aus Pop, Rock und Schlager ausgesprochen gelungen, wobei ab und zu ein Song aus dem Folgejahrzehnt oder sogar ein aktueller Hit aus den Boxen dröhnte.

DJ Uwe Kammerer sorgt für den passenden Sound zur Party.
DJ Uwe Kammerer sorgt für den passenden Sound zur Party. | Bild: Claudius Eberl

Altersgrenze

Der Zutritt war am Samstag ausnahmsweise erst ab 18 Jahren gestattet. „Normalerweise lassen wir zu unseren Partys Besucher ab 16 rein“, sagte Florian Duffner von der Eventfabrik. Aber zum 1980er-Jahre-Motto hielt hielt die Eventfabrik 18 für passender. Auch wenn die Veranstaltungen der Eventfabrik immer sehr gesittet ablaufen, hatte man für alle Fälle vorgesorgt: Eine professionelle Security sorgte für ein Gefühl der Sicherheit bei den Partygästen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das waren übrigens tatsächlich mehrheitlich Jahrgänge, die die 1980er noch aus eigener Erfahrung kannten, aber auch der eine oder andere, der damals noch gar nicht geboren war, fand den Weg in das Haus des Gastes.