Die Feuerwehr Schonach rückte am frühen Freitagmorgen zu einem Einsatz in die Ludwig-Uhland-Straße aus. Die Bewohnerin eines Hauses bemerkte gegen 3 Uhr früh Brandgeruch und stellte eine Rauchentwicklung fest.

Sie alarmierte daraufhin die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften ausrückte. Wie Kommandant Dirk Schuler erläuterte, kam es im Bereich eines Stromverteilerkastens aus derzeit ungeklärter Ursache zu einem Schwelbrand. Die Wehr löschte den Brand und machte das Gebäude rauchfrei.

Zur Kontrolle auf weitere Glutnester wurde die Wärmebildkamera der Feuerwehr aus Triberg nachgefordert. Die Bewohnerin wurde zunächst in einem anderen Teil des Gebäudes untergebracht, sie blieb unverletzt.