Kürzlich stellten die Organisatoren das Programm für die 49. Auflage des größten Festes der Region vor. Der Vorsitzende des Fördervereins, Christof Schwer, freute sich, dass man auch in diesem Jahr „den hoffentlich zahlreichen Gästen“ ein großartiges Programm bieten kann.

Los geht das Volksfest am Samstag, 1. September, um 15 Uhr mit dem Festumzug, der vom Spritzenhaus zum Festplatz ins Obertal ziehen wird. Dafür haben sich auch schon einige Feuerwehren aus der Umgebung mit ihren neuen und historischen Fahrzeugen angemeldet. Und natürlich wird auch das Pferdegespann mit den Bierfässern und Geißbock Florian nicht fehlen.

Das erste Bierfass wird um 15.30 Uhr angestochen. Danach unterhält die Kurkapelle Schonach musikalisch. Ab 17 Uhr gibt es erneut das Familienessen mit einer Portion Pommes gratis für Kinder unter zehn Jahren. Ab 20.30 Uhr wird die Band „Mission:2 Party“ für Stimmung im Festzelt sorgen.

Der Sonntag, 2. September, startet mit dem Frühschoppenkonzert des Musikvereins Kurkapelle Schonach. Ab 14 Uhr spielt mit der Gruppe Charivari die Partyband unter den Blaskapellen im Festzelt auf. Und die werden sicherlich für Stimmung sorgen, denn auch bei den Canstatter Wasen etwa können die das sehr gut.

Dazwischen wird es noch eine kleine Ehrung für treue Gäste geben: Die Feuerwehrkollegen aus St. Wendel im Saarland besuchen das Schonacher Volksfest schon seit 35 Jahren, Grund genug für die Schonacher Wehr, das zu würdigen.

Lose gibt es ab 17. August

Am Sonntagabend ab 19.30 Uhr wird die große Tombola verlost, als Hauptpreis lockt ein E-Bike im Wert von 3600 Euro. Lose gibt es schon ab dem 17. August im Vorverkauf beim Moosi, der Bike Ranch und Tante Emmas Glück in Schonach sowie beim Schuhhaus Hettich in Schönwald.

Am Montag, 3. September, geht es ab 11 Uhr wieder weiter. Ab 12 Uhr gibt es die beliebten Volksfesthaxen vom Holzkohle-Grill. Ab 14 Uhr unterhält die „Schochenbacher Spätlese“, ab 15 Uhr ist Kinderbelustigung angesagt. Und um 17 Uhr sind Handwerker und alle übrigen Gäste zum Vesper willkommen. Für einen tollen Festausklang wird am Montagabend ab 18 Uhr die Band „Hautnah“ sorgen.

Aber nicht nur im Festzelt wird den kleinen und großen Gästen einiges geboten. Der Vergnügungspark Sigbert Jenke mit Kollegen sorgt im Außenbereich mit Auto-Scooter, Karussell, Schießstand und Co. für Abwechslung.