Hans-Jürgen Hirt hat der Volksbank Mittlerer Schwarzwald nach 37 Jahren jetzt Adieu gesagt. Als Bereichsleiter Private Banking sei Hans-Jürgen Hirt für sehr viele Kunden in Sachen Vermögensaufbau und -anlage ein verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner und bei seinem Team von zuletzt fünf Vermögensbetreuern als Führungskraft in hohem Maße geschätzt, schreibt die Volksbank in einer Pressemitteilung.

Schneller Aufstieg

Nach seiner Ausbildung beziehungsweise Tätigkeit als Privatkundenbetreuer bei anderen Finanzdienstleistern, wechselte Hans-Jürgen Hirt 1983 zur damaligen Volksbank Triberg eG in die Privatkundenberatung. Nur fünf Jahre später wurde ihm die Verantwortung über den gesamten Teilmarkt Triberg übertragen, bevor er im Jahr 1995 zum Abteilungsleiter der Privatkundenbank befördert wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere zwei Jahre später stand fest, dass Hans-Jürgen Hirt aufgrund seiner Qualifikationen die Bereichsleitung der Abteilung Private Banking und somit die Verantwortung für alle vermögenden Privatkunden der Volksbank übertragen bekam. Diese Position behielt er auch nach der Fusion zur Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG im Jahr 2017.

Steckenpferd Wertpapiere

Durch seine spezifische Wertpapierqualifikation habe Hans-Jürgen Hirt nicht nur die Vermögensanlagen seiner Individualkunden gelenkt. Er sei über viele Jahre maßgeblich mitverantwortlich für die Strukturierung der bankeigenen Wertpapieranlagen gewesen. Hirt selbst nannte die Analyse von Wertpapieren mit Handlungsempfehlungen für die Kunden und für die Bank immer sein absolutes Steckenpferd.

Die Welt erforschen

Seine Prioritäten werden sich im Ruhestand verschieben: „Ich kann mich jetzt einfach auch mehr dem Fotografieren und Mountainbiken widmen und mit meiner Frau Gabi und meinen drei Enkelkindern im Alter zwischen vier und acht Jahren die Welt erforschen“, sagte Hirt, der in Schönwald wohnt.

Nachfolger startet

Nachfolger für einen großen Teil seiner Kunden wird Vermögensbetreuer Alexander Hug, der zum Start ins neue Jahr auch sein Büro in der Filiale Triberg beziehen wird. Die Abteilungsleitung übernimmt Sebastian Steiner, bisheriger Teilmarktverantwortlicher im Bereich Nord Wolfach/Oberwolfach, mit Sitz in Wolfach. Vorstandsvorsitzender Martin Heinzmann dankte Hans-Jürgen Hirt an seinem letzten Arbeitstag auch im Namen von Vorstand Oliver Broghammer für die vielen Jahre „wertvolle Arbeit“ für die Bank und ihre Kunden.