Das Veranstaltungsprogramm im „Eschle“, Hauptstraße 6, bietet im Januar wieder einige Abwechslung. Donnerstags und sonntags ist der SKT-Treff regelmäßig von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Einfach mal ausprobieren

Jede Woche wird mittwochs der Konversationstreff Englisch–Deutsch angeboten. Die Leitung hat Craig Metzinger. Das erste Treffen ist am Mittwoch, 8. Januar, um 14.30 bis 16 Uhr. Bei Interesse einfach vorbeischauen und ausprobieren. Gäste sind jederzeit willkommen, teilen die Veranstalter mit.

Spaß mit Strick

Zweimal monatlich wird zudem am Mittwoch ein Strick- und Handarbeitstreff am Abend angeboten. Die Leitung hat Isabel Schilli. Wie gerne in Schönwald gestrickt oder gehäkelt wird, hat die „Mach-mit“-Aktion im vergangenen Herbst aufgezeigt. Schilli bietet daher ab Januar an jeweils zwei Abenden im Monat einen Handarbeitstreff im „Eschle“ für alle Interessierten an, welche gerne regelmäßig oder gelegentlich zusammen handarbeiten möchten. Gäste sind auch hier jederzeit willkommen. Termine im Januar: Mittwochs, 8., und 22. Januar, jeweils ab 19.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Gemütliches Frühstück am 16. Januar

Am Donnerstag, 16. Januar, findet ein Frühstück im „Eschle“ statt, ab 8.30 Uhr bis 11 Uhr. Die Anmeldung sollte bis Mittwoch, 15. Januar, bis 16 Uhr, bei Monika Maaß unter Telefon 07722/8 69 53 30 erfolgen.

Bürgermeister Wörpel steht Rede und Antwort

Ein Bürgertreff für alle Interessierten, neu hinzugezogene oder schon immer hier ansässigen Bürger findet am Donnerstag, 16. Januar, von 15 bis 16 Uhr mit Bürgermeister Christian Wörpel statt. Dort gibt es Informationen über den (neuen) Heimatort, über seine Schönheiten, örtlichen Vereine und Institutionen. Und es gibt die Gelegenheit, dem Bürgermeister alle Fragen direkt zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Für Samstag, 18. Januar, lädt der SKT zur Mitgliederversammlung ins „Eschle“ ein. Beginn ist um 10 Uhr am Vormittag.

Märchen rund um eine Wollknäuel

Am Mittwoch, 29. Januar, findet eine geschlossene Veranstaltung für Kinder des Kindergarten St. Antonius statt. Beginn ist um 15 Uhr, Dauer etwa 40 Minuten. „Die Maus und das Wollknäuel – Ein Märchen mit Pianomusik“, wird erzählt. Es ist die Geschichte eines einsamen Wollhaufens, der traurig und vergessen in einem Schrankfach liegt. Bis eines Tages Mäuschen Rosa auftaucht. Vorgetragen wird das Stück von Natalie Damm als Erzählerin und Pianistin, Nina Malou spielt das Mäuschen Rosa. Kinder ab vier Jahren mit ihren Eltern oder Großeltern sind willkommen.