Es hat sich was getan, sowohl an der alten Friedhofskapelle als auch in der Aussegnungshalle in Schönwald. Schon längere Zeit und mit der Investition vieler Arbeitsstunden restauriert die Gruppe Aktiv für Schönwald die alte Friedhofskapelle sowohl innen als auch außen. Die Außenrenovierung der alten Friedhofskapelle ist nun abgeschlossen.

Jetzt wurden auch die Bronzetafeln mit den Namen ehemaliger Pfarrer in Schönwald oder aus dem Dorf stammender Geistlicher wieder an ihrem angestammten Platz rechts und links der Eingangstüre montiert. Die Fortsetzung der Gedenktafeln findet sich an der Aussegnungshalle.

Noch nicht ganz fertig sind bislang die Innensanierung und die Fernsteuerung für die Glocke im kleinen Türmchen.

In der Schönwälder Aussegnungshalle sind die Gesangbücher jetzt ordentlich in einem Regal aufbewahrt, das ein Spender finanziert hat.
In der Schönwälder Aussegnungshalle sind die Gesangbücher jetzt ordentlich in einem Regal aufbewahrt, das ein Spender finanziert hat. | Bild: afs

Ein aufmerksamer Mitbürger hatte bemerkt, dass das Auslegen der Gotteslob-Gesangbücher an den Außenseiten der Bänke in der Aussegnungshalle ungünstig ist. Einerseits koste das sicher zehn Sitzplätze und andererseits passiere es immer wieder, dass während einer Trauerfeier ein Exemplar geräuschvoll auf den Boden des Mittelgangs flog. Da muss eine andere Lösung her, dachte sich der freundliche Mann und bot an, diese durch eine großzügige Spende auch noch zu finanzieren.

Jetzt sind die Gesangbücher in einem Regal ordentlich aufbewahrt und können am Ende der Trauerfeier auch dort wieder deponiert werden. Die Schreinerei Kaltenbach hat das ansprechende Regal aus Massivholz gefertigt. Es ist beweglich und dem Stil der Bänke angepasst. Die Initiative Aktiv für Schönwald dankte dem Spender, der nicht genannt werden will. Er habe alle damit beschenkt und nicht eigennützig an sich gedacht, freuten sich die Mitstreiter