Am Dienstag hat ein Mitarbeiter eines Recyclinghofs in der Rheinwaldstraße eine Granate in einem Außencontainer gefunden. Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich dabei um eine Sprenggranate mit einer Länge von etwa 17 Zentimeter und 3,7 Zentimetern Durchmesser.

Der hinzugerufene Kampfmittelbeseitigungsdienst stellte daraufhin den vermeintlichen Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg sicher. Wie die Granate in den Container gelangte, konnte nach Angaben der Polizei bisher nicht festgestellt werden.