Bereits vergangenen Samstag mussten Polizeibeamte bei einer 24-jährigen Hundehalterin einschreiten. Wie die Polizei mitteilt, hatten die Beamten einen Hinweis bekommen, dass die Frau mehrere Hunde besitze, um die sie sich nicht kümmere.

In der mit Unrat und Tierkot übersäten Wohnung der Hundehalterin fanden die Polizisten fünf verwahrloste Welpen und ein völlig abgemagertes Muttertier. Die Frau war zu der Zeit nicht zuhause. Die Polizei beauftragte sofort die Tierrettung, welche die Tiere vorübergehend in einem Tierheim unterbrachte.

Gegen die Hundehalterin ermittelt die Polizei nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die junge Frau muss außerdem mit einer dauerhaften Wegnahme ihrer Tiere rechnen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.