Einen nicht alltäglichen Unfall hat es am Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr auf der Dauchinger Straße in Niedereschach gegeben. Ein 63-jähriger Fahrer eines mit Rohfleisch beladenen Lasters fuhr nach Polizeiangaben bergauf in Richtung Dauchingen. Dabei drückte die nicht richtig gesicherte Ladung die Türen des Laderaums auf. Rund drei Tonnen Schweinefleisch verteilten sich auf über zwanzig Meter auf der Straße.

Eine Fachfirma musste das Fleisch entsorgen und die Fahrbahn reinigen. Die restliche Ladung blieb gekühlt an Bord des Lasters und konnte später an ihren Bestimmungsort gelangen. Kurze Zeit später kam es noch zu einem Unfall, als ein 47-Jähriger mit einem Linienbus am havarierten Laster vorbeifuhr und ihn streifte. Dabei entstand Blechschaden in Höhe von insgesamt rund 4500 Euro.