Nachdem sich Ende Januar 44 Mitarbeiter des Motorradzubehör-Herstellers Touratech mit Corona infiziert hatten, gibt es keine weiteren positiven Fälle, das bestätigt die kaufmännische Leiterin des Unternehmens, Veronika Singer, auf Nachfrage. „Wir testen jetzt seit drei Wochen und es gibt keine neuen Fälle“, sagt Singer.

Das könnte Sie auch interessieren

„Aktuell testen wir zwei Mal wöchentlich alle Mitarbeiter“, sagt Marketingleiter Martin Wickert. Die ersten betroffenen Mitarbeiter sind auch bereits wieder aus der Quarantäne zurück am Arbeitsplatz. Die entsprechende Erlaubnis dafür bekommt jeder Mitarbeiter vom Gesundheitsamt. „Anfang nächster Woche sind dann alle Mitarbeiter wieder zurück“, so Wickert.

Die Tests gehen auf Kosten des Unternehmens. Wickert sagt aber: „Wir werden auf jeden Fall nächste Woche noch mal testen. Das gibt den Mitarbeitern einfach ein sichereres Gefühl.“