In einem Backofen vergessene Fischstäbchen haben am Donnerstag in den frühen Morgenstunden gegen 2 Uhr in der Wilhelm-Jerger-Straße für einen Einsatz von Rettungskräften der Feuerwehr und Polizei gesorgt.

Wie die Polizei mitteilt, hatte sich ein 57-jähriger Mitarbeiter einer Firma während seiner Nachtschicht Fischstäbchen im Backofen zubereitet und diese dann vergessen. Das verkohlte Essen entwickelte starken Rauch, der einen Brandalarm auslöste.

Die Feuerwehr musste nicht eingreifen und stellte den Alarmmelder wieder scharf. Am Gebäude entstand kein Schaden.