Nach langen Überlegungen hat sich der Fußballclub (FC) Kappel entschlossen, seine langjährigen und sehr beliebten Fußball-Ferien anzubieten. Gerade in der aktuellen Situation seien auch dem Land und dem Südbadischen Fußballverband solche Angebote sehr wichtig. Die erste Woche des Vergnügens kann so in der 19. Auflage vom 3. bis 6. August stattfinden, die zweite Woche ist vom 10. bis 13. August terminiert.

Seit Jahren erfreuen sich die Kickferien des FC Kappel ständig steigender Beliebtheit
Seit Jahren erfreuen sich die Kickferien des FC Kappel ständig steigender Beliebtheit | Bild: Gerd Jerger

Nach vielen Gesprächen und in enger Absprache mit den Behörden wird die Veranstaltung so organisiert, dass den Kindern wieder ein Stück Normalität zurückgegeben werden kann. Über allem stehen aber die Gesundheit und das Wohlergehen aller Beteiligten, so Günther Hauser, der den langjährigen Organisator Walter Erne unterstützt.

Mehr als 135 junge Teilnehmer in 2019

„2019 durften wir in zwei Wochen mehr als 135 begeisterte Fußballkinder begrüßen“, erinnert sich der Ehrenvorsitzender Walter Erne. Es hätten noch viel mehr Kinder gerne mitgemacht, aber es waren nicht mehr Betreuer aufzutreiben. Die Vorbereitungen für die Ferien 2020 laufen jetzt auf Hochtouren und Erne hofft, möglichst viele Mitstreiter zu finden.

Ohne Leistungsdruck

Die Veranstaltung zählt zu den erfolgreichsten Fußballschulen in der Region, weil das Konzept ohne Leistungsdruck auskommt. Von Montag bis Donnerstag, jeweils von 10 bis 16 Uhr wird kindgemäßes und altersgerechtes Trainingsprogramm für alle Leistungsstufen angeboten. „Anfänger und Vereinsspieler sind gleichermaßen herzlich willkommen“ betont Erne.

Ideale Voraussetzungen

Mit einem Rasenplatz, Kunstrasenplatz und Kleinspielfeld-Rasen bietet der FC Kappel ideale Voraussetzungen für die Kickferien. Die Teilnahmegebühr beinhaltet für jeden Teilnehmer einen Qualitätsball und ein Trainingsshirt, eine Trinkflasche und eine Teilnehmermedaille. Für alle Teilnehmer besteht Versicherungsschutz. Trinken, Mittagessen und ein kleines Abschlussessen sind ebenfalls inbegriffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinschaft und Spaß am Fußball

Seit 2002 gibt es die Fußballferien. „Angefangen haben wir mit 32 Jugendlichen. Ein Jahr später waren es dann schon 56 Jugendliche, da kam man noch mit einer Woche zurecht“ erinnert sich Erne. 2005 war das Interesse so groß, dass eine zweite Woche angeboten wurde, und von da an ging es nur noch bergauf. Walter Erne organisiert seit Beginn diese Fußballferien. Grundlage des Konzeptes sei, dass Jungen und Mädchen, Vereinsspieler und Nicht-Vereinsspieler gemeinsam trainieren und eine oder zwei Wochen mit dem Ball und Kameradschaft Spaß haben.

Infos und Anmeldungen: Tel. 07720/31201 oder E-Mail an walter.erne@fc-kappel.de