Auf große Freude stieß bei den Bewohnern und Mitarbeitern des von der Caritas betriebenen Pflegehauses am Eschachpark, der dortigen Tagespflege und des Betreuten Wohnens eine Aktion des Teams der Soziale Drehscheibe Niedereschach mit ihrem Vorsitzenden Walter Kubas und der zweiten Vorsitzenden Monika Singer. Bewohner und Mitarbeiter erhielten bei der Aktion von der Sozialen Drehscheibe ein Mittagessen spendiert.

Die Menschen in den Einrichtungen haben in der zurückliegenden heißen Phase der Corona-Krise mit den damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen viel durchgemacht. Nach dem im Pflegehaus zu verzeichnenden Ausbruch des Coronavirus, welcher glücklicherweise der Vergangenheit angehört und der für die Bewohner des Pflegehauses sogar zur Zimmerquarantäne führte, durchlebten alle eine harte Zeit. Erschwerend kam hinzu, dass die Bewohner auch keine Besucher mehr empfangen durften, was wiederum auch dazu führte, dass seitens der Caritas das Personal aufgestockt werden musste, um sich noch intensiver um die einsamen Bewohner kümmern zu können und auch um die vielen Hygieneregeln umzusetzen. Gemeinsam und mit viel Geduld haben Bewohner und Mitarbeiter diese schwierige Zeit durchgestanden. Zwischenzeitlich gibt es im Pflegehaus auch keine Infizierten mehr, so dass sich die Situation zur Freude aller wieder etwas entspannt hat.

Vor diesem Hintergrund hat das Team der Sozialen Drehscheibe als Geste des Miteinanders und der Solidarität mit den Menschen im Eschachpark beschlossen, ein Mittagessen zu spendieren. Es gab Schweinegeschnetzeltes mit Spätzle. Gekocht wurden die 100 Mittagessen von Chefkoch Michael Bantle in der Küche seines Restaurants. Damit konnte die Soziale Drehscheibe sogar einen gastronomischen Betrieb unterstützen, der wie alle anderen Gastronomen auch erheblich unter den Beschränkungen im Gefolge der Corona-Verordnungen zu leiden hat. Jedes Mittagessen wurde in einem extra Behältnis gebracht und mit Unterstützung der beiden Caritas-Mitarbeiterinnen Christina Dreier und Monika Blamberger vom Team der Sozialen Drehscheibe an die Türen der Bewohner des Betreuten Wohnens geliefert und übergeben. Die Verteilung der Mittagessen im Pflegehaus wurde vom dortigen Betreuungsteam übernommen.

Riesig gefreut haben sich auch Walter Kubas und sein Team über die vielen positiven Rückmeldungen und Dankesworte der Essensempfänger. Ferner wird am Sonntag, 12. Juli, allerdings nur bei schönem Wetter, Walter Kubas persönlich im Garten des Pflegehauses einen Schlagernachmittag veranstalten. Er ist musikalisch bestens ausgerüstet und will mit diesem Angebot die Menschen im Eschachpark und darüber hinaus erfreuen und ihnen einige schöne Stunden bereiten.

Da die Menschen wegen der Corona-Verordnungen nicht in den Garten kommen können, bittet er die Bewohner und alle Interessierten, es sich zwischen 14.30 und 16.30 Uhr auf den Laubengängen, Terrassen und Balkonen gemütlich einzurichten und seine musikalisch bunt gemixte Schlagerparty zu genießen. Für alle, die mit dabei sind, hat Kubas zudem noch eine Überraschung angekündigt.