Bei der Trachtenkapelle Kappel versucht man, trotz der Einschränkungen durch das Coronavirus weiterhin aktiv zu bleiben. Nachdem die große Wurstsalat-Aktion erfolgreich über die Bühne gebracht wurde (wir berichteten), will die Kapelle nun auch musikalisch wieder an die Öffentlichkeit gehen. Doch leider geht dies nicht wie gewohnt. Deshalb bediente man sich dort, wie bei manch anderen Musikgruppen derzeit auch, der digitalen Möglichkeiten und stellt an den vier Adventssonntagen kleine musikalische Gruß-Videos der „Bläserkids“ ins Netz.

Filme werden zusammengeschnitten

Dazu wurden eigens die Noten und ein Demovideo per Mail und WhatsApp an die Eltern und die Kinder versendet. Die Nachwuchsmusiker übten und spielten die Lieder dann für sich allein zu Hause ein. Die dabei aufgenommenen Filme wurden danach zusammengeschnitten und ins Netz gestellt. Eigentlich hätte man sich bei den Bläserkids derzeit schon wieder auf die Dorfweihnacht an Heiligabend vorbereitet. Aber da auch diese nicht stattfinden wird, freuen sich die Eltern und Kinder doch wenigstens über diesen gelungenen „gemeinsamen“ öffentlichen Auftritt. Zu sehen ist er unter www.tk-kappel.de.

Überraschung zum Nikolaus

Gefreut haben dürften sich aber auch alle Aktiven der Trachtenkapelle, alle Schüler, die Musikmäuse, die Flötengruppe, die Ehrenmitglieder und Gönner des Vereins über den süßen „Nikolaus-Gruß“, den sie am Nikolaustag am Sonntag vor ihrer Haustür vorgefunden hatten. Das Vorstand-Team der Trachtenkapelle hatte diese kleine Überraschung organisiert und verteilt, als Dankeschön für den Zusammenhalt und die Mitarbeit in dieser besonderen Zeit.