Unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht hat eine Autofahrerin am Sonntag, gegen 15.30 Uhr, auf der Alemannenstraße.

Wie die Polizei mitteilt, kam eine 34-jährige Mitsubishi-Fahrerin nach rechts von der Straße ab und beschädigte einen Holzzaun. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, wollte die Frau weiterfahren. Eine Passantin konnte sie jedoch daran bis zum Eintreffen der Polizei hindern.

Bei der Unfallaufnahme fiel den Polizisten deutlicher Atemalkohol auf, was ein Alkoholtest mit knapp 2,6 Promille bestätigte. Die stark betrunkene Frau verhielt sich zuerst an der Unfallstelle, und später auch auf dem Polizeirevier renitent. Sie wehrte sich massiv gegen eine Blutprobe und beleidigte die Polizisten.

Die Frau muss sich nun wegen Beleidigung, Widerstands gegen Polizeibeamte, Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrerflucht verantworten.