Zu schnell unterwegs war eine Autofahrerin am Sonntag gegen 16 Uhr auf der Landesstraße 181 zwischen Fischbach und Niedereschach.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 23-jährige Autofahrerin in Richtung Niedereschach und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab. Der Wagen prallte gegen einen Leitpfosten und einen Begrenzungspfahl, bevor er wieder zurück auf die Straße schleuderte. Er querte die Fahrbahn, kam dann nach links ab und schanzte über einen Entwässerungsgraben. Schließlich kam der Wagen auf einem Acker zum Stehen.

Die Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Ein Krankenwagen brachte sie in eine Klinik. Am Auto entstand Totalschaden, den die Polizei auf rund 1500 Euro schätzte.