Ein kompletter Umbruch der Vorstandsstruktur und eine zum Großteil neue Besetzung der Vorstandschaft standen bei der Generalversammlung des FC Kappel in der Mailänder Stube im Mittelpunkt. Nachdem sich der bisherige Vorsitzende Bernd Grüsser nicht mehr zur Wiederwahl stellte, wurde von ihm die neue Vorstandsstruktur mit einem Präsident und den einzelnen Vorständen Geschäftsbetrieb, Jugend, Sport, Finanzen, Festbetrieb und Marketing vorgestellt und über die Vorteile der neuen Struktur ausgiebig diskutiert.

Der Noch-Vorsitzende Bernd Grüsser brachte es nochmals auf den Punkt: Habe es bisher einen Vorsitzenden gegeben, der eigentlich für alles zuständig war, und der seinem Stellvertreter ab und zu was abgedrückt habe, hatten beide eigentlich keinen fest zugeordneten Aufgabenbereich. Mit dem neuen System seien die einzelnen Aufgabenbereiche in der Funktion der jeweiligen Vorstände ganz klar definiert.

Als neuer Präsident auf zwei Jahre wurde in Abwesenheit Michael Jobst einstimmig gewählt, und als Vorstand Geschäftsbetrieb, zuständig für Vereinsheim und Sportplätze Klaus Geppert. Wozu der Ehrenvorsitzende Walter Erne jedoch eines in aller Deutlichkeit herausstellte: Wenn dabei er, der eigentlich dies alles hingestellt hat, sein Mitspracherecht, was Vereinsheim und Sportanlagen betrifft, verlieren sollte, "dann verliert ihr den Walter Erne." Er lasse sich nicht unterordnen im Mitspracherecht bei den Sachen, die er geschaffen habe, sagte er in aller Deutlichkeit.

Man werde diesbezüglich miteinander sprechen, lautete am Ende der Konsens. Als Vorstand Sport, bisher Spielausschussvorsitzender, wurde Christoph Schwarzeit und als Vorstand Finanzen der bisherige und langjährige Kassiere Wilfried Bommer gewählt. Als Vorstand Festbetrieb kam mit Daniel Ruf ein neues Gesicht in den Vereinsvorstand. Zum Vorstand Marketing, vergleichbar mit dem bisherigen Schriftführer zuzüglich der Bereiche Marketing, Auftritte nach Außen und Pressearbeit, wurde Dominik Briechle gewählt.

Als Vorstand Jugend war bereits bei der Jugendhauptversammlung Michael Popko gewählt worden, auch er wurde in der Abstimmung einstimmig bestätigt. Zuvor hatte er jedoch seinen letzten Jahresrückblick als Schriftführer gegeben mit dem Hinweis, dass die Jugendlichen immer mehr werden. 151 Kinder und Jugendliche hat der Verein derzeit. Da habe der neuen Jugendleiter noch ganz schön was zu tun.

Viel zu tun habe es aber auch für die Vorstandschaft mit der Umsetzung der neuen Vortandstruktur gegeben, sagte Popko. Damit sei man aber auch auf einem guten Weg in die Zukunft, vor allem in Anbetracht der 578 Mitglieder im Verein, davon 394 männlich und 184 weiblich. Für dessen Vater Heinrich verlas Michael Popko den Schriftführerbericht des Jugendleiters. Mit ein Höhepunkt des Jahres war der Jugendtag, bei dem die Jugendarbeit und auch die Trainer einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Dieser Tag soll daher auch in diesem Jahr am Freitag, 15. Juli, erneut stattfinden.

Auch die Fußballferien unter der Regie des Ehrenvorsitzenden Walter Erne waren mit über 150 Kindern und Jugendlichen ein Erfolg. Ebenso das vom FC ins leben gerufene Fördertraining bei möglichst geringen Kosten für die Eltern. In seinem Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2017 stellte Kassier Winfried Bommer heraus, dass das Geschäftsjahr 2017 wie bereits in den Vorjahren mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden konnte, was vor allem auf die erfolgreichen Veranstaltungen und Spenden zurückzuführen sei. Allerdings sei das erzielte Ergebnis aber auch das Mindeste, das der Verein erzielen müsse, um die Sportanlagen unterhalten und die Verbindlichkeiten tilgen zu können.

 

Fußballferien

Auch 2018 veranstaltet der FC Kappel wieder seine beliebten Fußballferien. Von Montag, 30. Juli, bis Donnerstag, 2. August, und von Montag, 6. August, bis Donnerstag, 9. August, gibt es jeweils vier Tage Fußballspaß für Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 14 Jahren. Jeder Teilnehmer erhält einen Qualitätsball und ein T-Shirt, eine Trinkflasche und eine Teilnehmermedaille. Für alle Teilnehmer besteht Versicherungsschutz. die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro. Anmeldungen und Informationen bei Walter Erne unter 07720/31201 oder walter.erne@fc-kappel.de. Die Anmeldeformulare gibt es auf www.fc-kappel.de. Anmeldeschluss ist Samstag, 30. Juni. (gdj)