Einen Volltreffer gelandet haben am Mittwochabend Polizeibeamte einer Zivilstreife in der Rottweiler Straße bei einer Kontrolle, die mit einem Pfefferspray-Einsatz endete. Laut Polizei kontrollierten die Beamten einen 29-Jahre alten Fahrer eines BMWs. Dabei stellten sie fest, dass der Kontrollierte keinen entsprechenden Führerschein besitzt und dass am BMW ein falsches Kennzeichen angebracht worden war. Zudem lag gegen den 29-Jährigen laut Polizei ein Vorführbefehl von der Staatsanwaltschaft Konstanz vor.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle sowie der anschließenden Festnahme wehrte sich der Mann gegen die Maßnahmen der Polizisten so heftig, dass die Beamten Pfefferspray einsetzen mussten. Zusätzlich zu den bisherigen Verstößen erwartet den 29-Jährigen laut Polizei noch eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Polizeibeamten wurden nicht verletzt.