Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, bei dem ein Leichtkraftradfahrer am Mittwochabend zwischen Obereschach und Schabenhausen die Insassen eines schwarzen Mercedes beleidigt und das Auto beschädigt haben soll. Laut Polizei war der Mercedes mit Schweizer Zulassung gegen 19 Uhr auf dem Weg von Villingen in Richtung Kappel unterwegs. Hinter dem Mercedes fuhr ein Leichtkraftrad mit VS-Kennzeichen.

In der 70er Zone kurz nach dem Ortsende von Obereschach in Richtung Kappel überholte das Zweirad den Mercedes. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge hielt dessen Fahrer danach am rechten Fahrbahnrand an und gestikulierte mit den Armen, als ihn der Mercedes passierte, berichtet die Polizei.

Auf der weiteren Fahrtstrecke über Niedereschach nach Schabenhausen wiederholte sich dieses Verhalten noch ein paarmal. Als Schabenhausen erreicht war, überholte das Leichtkraftrad kurz nach dem Ortseingang erneut. Der Fahrer stellte seine Maschine quer. Aufgrund des Gegenverkehrs musste der Mercedesfahrer anhalten, so die Polizei weiter. Nachdem der Gegenverkehr passiert hatte, fuhr der Mercedesfahrer an dem kleinen Motorrad vorbei.

Der Mopedfahrer gab sofort Gas und stellte den Mercedes erneut. Dieses mal stieg der Fahrer des Leichtkraftrades ab und stellte sich vor Mercedes. In der Folge beleidigte er die beiden Insassen mehrfach und schlug gegen die Karosserie. Dadurch entstand ein sichtbarer Lackschaden. Danach stieg der Unbekannte wieder auf seine Maschine und fuhr in Richtung Niedereschach davon.

Das Polizeirevier Villingen ermittelt wegen Nötigung im Straßenverkehr und Sachbeschädigung. Weil hinter dem Mercedes und dem Moped weitere Fahrzeuge fuhren und auch dem Gegenverkehr in Schabenhausen die Szenerie nicht verborgen geblieben sein dürfte, hoffen die Ermittler auf Zeugen. Diese können sich unter 07721/6010 melden.