Kaum waren die neuen Verkaufsautomaten in der Ortsmitte von Mönchweiler am Freitag zum ersten Mal von Christine Klausmann befüllt, probierten auch schon die ersten Kunden das Gerät aus.

Mit dem Aufstellen und Befüllen der Automaten dürfte jetzt auch die Frage vieler Passanten geklärt sein, welchen Zweck die neue Holzhütte an der Kreuzung von Albert-Schweitzer- und Schillerstraße haben wird. Bereits Ende des Jahres hatte der Gemeinderat der Anfrage von Christine Klausmann zugestimmt, bis jetzt alles fertig war dauerte es allerdings fast ein halbes Jahr.

Platz und Fundament für die Holzhütte stellt die Gemeinde Mönchweiler zur Verfügung. Hütte, Automat und Hausanschluss muss Christine Klausmann selbst ermöglichen. In Weilersbach betreibt Christine Klausmann seit 2019 einen solchen Automaten. Weil dieser sehr gut angenommen wird, setzte sie nun, nach der Schließung der Mönchweiler Metzgerei Binder, ihr Vorhaben eines weiteren Automaten, diesmal an ihrem Wohnort in Mönchweiler um.

Befüllt wird der Automat mit Eiern vom Geflügelhof der Familie Klausmann in Obereschach sowie mit Wurst- und Fleischwaren der Metzgerei Dorer aus Furtwangen. Jahreszeitlich wird das Sortiment leicht wechseln, so kündigt Christine Klausmann an. Im Sommer wird es beispielsweise Grillgut geben, im Herbst zum Beispiel Brat-, Leber- oder auch Blutwurst. Martin Bülow und Jasmin Wehrstein gönnten sich ein Milchgetränk für ihren Spaziergang, denn auch dies bietet Christine Klausmann in ihren Automaten an.