Ganze sechs Jahre hat es gedauert, bis im Jahr 2017 in Mönchweiler wieder ein Dorffest gefeiert werden konnte. Diese Wiederauferstehung ging mit einem Vorstoß von Bürgermeister Rudolf Fluck einher, der ie Gemeindeverwaltung bei der Organisation stärker miteinbinden wollte. Das neue Konzept hat sich offenkundig bewährt, denn am Samstag, 1. September, wird das Fest zum zweiten Mal stattfinden.

Los geht es dieses Mal schon um 15 Uhr. Geboten wird ein Dämmerschoppen, das vom Musikverein Mönchweiler begleitet wird. Für die jüngeren Besucher wird es eine Kinderanimation sowie Spiele geben, sodass auch sie Spaß haben werden, versprechen die Veranstalter.

Ab 20 Uhr gibt es dann musikalische Unterhaltung mit der Blaskapelle Polka-Cabana, die die "Sunnyside of Polkamusic", also die Sonnenseite der Polkamusik, verspricht. Die Blaskapelle setzt sich aus 17 Musikern zusammen, die aus der Region Bodensee und Donautal kommen. Sie bietet eine Musikauswahl von traditioneller Blasmusik bis modernem Pop und Schlagermusik. Dazwischen gibt es Solo- und Gesangstitel.

Informationen zum Dorffest der Gemeinde Mönchweiler gibt es im Internet auf http://www.moenchweiler.de