Seit 35 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Mönchweiler und Chabeuil. Das feierten beide Gemeinden am Wochenende in Mönchweiler. Zentraler Punkt des Wochenendes war am Samstagabend das Festbankett in der Alemannenhalle. Zuvor machten die gut 100 Besucher aus Chabeuil, begleitet von einigen Gastgebern, einen Ausflug zur Sauschwänzlebahn. Der Sonntag stand im Zeichen der Vereine.

In der Alemannenhalle feiern Mönchweilers Bürger und ihre Gäste aus Chabeuil das 35-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden. Bilder: Cornelia Putschbach
In der Alemannenhalle feiern Mönchweilers Bürger und ihre Gäste aus Chabeuil das 35-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden. Bilder: Cornelia Putschbach

Die intensive Pflege und andauernde Vertiefung der Beziehungen zwischen Mönchweiler und Chabeuil bei zahlreichen gegenseitigen Besuchen sei ein kleiner, aber solider Baustein zur Konstruktion der europäischen Einheit, betonten Mönchweilers Bürgermeister Rudolf Fluck und Chabeuils Bürgermeister Pascal Pertusa in ihrer auf Deutsch und Französisch gehaltenen Wechselrede. Ziel sei es, die junge Generation für ein gemeinsames Europa zu begeistern.

Ausdrücklich dankten die beiden Bürgermeister all denjenigen, die ihren Teil zur Feier und zum Fortbestand der Partnerschaft beitragen. Als Symbol der Freundschaft folgte der Eintrag in das Goldene Buch Mönchweilers sowie der Austausch von Geschenken: einer modernen Fotografie einer Mönchweiler Trachtenträgerin mit Schäppel und eines Olivenbaumes.

Die Bürgermeister Rudolf Fluck (von links) und Pascal Pertusa sowie Peter Kaiser, der Vorsitzende des Freundeskreises Chabeuil in Mönchweiler (rechts), bewundern das durch Bernadette Andrieu vom Partnerschaftskomitee Chabeuil überreichte Präsent in Form eines Schokoladenbuchs mit den Wappen und Logos der beiden Gemeinden. Bild: Cornelia Putschbach
Die Bürgermeister Rudolf Fluck (von links) und Pascal Pertusa sowie Peter Kaiser, der Vorsitzende des Freundeskreises Chabeuil in Mönchweiler (rechts), bewundern das durch Bernadette Andrieu vom Partnerschaftskomitee Chabeuil überreichte Präsent in Form eines Schokoladenbuchs mit den Wappen und Logos der beiden Gemeinden. Bild: Cornelia Putschbach

Grußworte zur Feier der Partnerschaft übersandte auch Ghislaine Barde, die Präsidentin des Partnerschaftskomitees aus Chabeuil. Sie konnte am Wochenende zu ihrem großen Bedauern aus gesundheitlichen Gründen nicht nach Mönchweiler kommen. Das Grußwort verlas Vizepräsidentin Claudette Ravet. Viel Beifall gab es für das durch das französische Partnerschaftskomitee überreichte, eigens angefertigte Buch der Freundschaft aus Schokolade und ein von Hand gestaltetes Banner. Nach dem Abendessen klang das Festbankett mit Musik von Entertainer Alois Wiehl und Tanz aus.

Das beim Festbankett servierte Maultaschenbufett kommt bei den Gästen sehr gut an. Bild: Cornelia Putschbach
Das beim Festbankett servierte Maultaschenbufett kommt bei den Gästen sehr gut an. Bild: Cornelia Putschbach

Der Sonntag war der Tag der Vereine. Jeder der am Festwochenende beteiligten Clubs hatte für seine Gäste ein Programm zusammengestellt. So feierte der Musikverein mit den Los Cailletos ein Grillfest am Wolfsteich. Beim Tennisclub wurde das eine oder andere Match ausgetragen. Der Radsportclub machte eine schöne Tour mit den Zweirädern durch den Schwarzwald. Ebenso war der Schwarzwaldverein auf Schusters Rappen unterwegs. Den Fußballclub zog es unter anderem auf den Testturm in Rottweil. Am Montag war dann bereits schon wieder die Zeit des Abschieds gekommen. 2019 wird dann gemeinsam in Chabeuil gefeiert.

 

Partnerschaftschronik

Der bei der Garnison in Villingen stationierte Marcel Royer aus Chabeuil und der frühere Mönchweiler Gemeinderat Karl Kühling lernten sich beim gemeinsamen Hobby Angeln kennen. Sie entwickelten zunächst die Idee einer Freundschaft beider Gemeinden. 1978 reiste der Musikverein Mönchweiler zum 100. Jubiläum der "Fanfare Municipale" nach Chabeuil. Es folgten gegenseitige Besuche etlicher Vereine und schließlich der Wunsch nach einer festen Partnerschaft. In der Zeit vom 8. bis 10. Juli 1983, während eines Aufenthaltes von rund 250 Mönchweiler Besuchern in Chabeuil sowie des Gegenbesuches vom 20. bis 22. Juli 1984 in Mönchweiler, fanden die offiziellen Partnerschaftsfeiern statt. Beide Gemeinden verpflichteten sich durch die Unterschriften der Bürgermeister Günter Sick und Robert Portal, den Austausch der Einwohner zu unterstützen und das Gefühl der europäischen Brüderlichkeit zu fördern. (put)