Mönchweiler – Viel Beifall bekamen die Mitwirkenden am Sonntagabend für ein tolles Konzert zugunsten der reparaturbedürftigen Orgel in der evangelischen Antoniuskirche in Mönchweiler. Mit dem Auftritt krönten der Projektchor, der Musikverein Mönchweiler und die Schauspielgruppe ihre Arbeit der vergangenen Wochen.

  • Reparaturbedarf Orgel: Die Orgel der Antoniuskirche wurde zuletzt im Jahr 2006 grundlegend saniert. Zwischenzeitlich zeigen sich bei dem Instrument jedoch wieder verschiedene Probleme. So sind einzelne Töne gar nicht mehr zu spielen, weil die Orgel Luft verliert. Außerdem verlangen die Vorschriften mittlerweile eine Veränderung der elektrischen Leitungen.
  • Die Kosten: Ein Kostenvoranschlag für die Reparatur der Orgel geht von Kosten in Höhe von rund 60 000 Euro aus. Ein Drittel davon, also 20 000 Euro, hat die Kirchengemeinde selbst zu tragen. Zwei Drittel übernimmt die Landeskirche. Bis in zwei Jahren möchte die Kirchengemeinde das Geld für die Reparatur aufgebracht haben, so die Planungen.
  • Idee des Benefizkonzerts: In der Vorweihnachtszeit entstand bei Pfarrerin Iris Roland, so berichtet sie, die Idee eines Benefizkonzertes. Im Weihnachtskonzert des Musikvereins spielte dieser einen Auszug aus dem Musical "Jesus Christ Superstar". Daraus sollte sich doch etwas machen lassen, dachte sich die Pfarrerin und fragte beim Musikverein an. Dieser sagte gerne seine Unterstützung für das Projekt zu und so begannen schon bald die Vorbereitungen für das Ereignis.
  • Die Aufführung: In Form von Liedern, Orchestermusik und kleinen, von der Theatergruppe gespielten Szenen, ließen die Mitwirkenden die Zuhörer an einigen Szenen und Auszügen aus dem Leben Jesu teilhaben. Die Aufführung trug den Titel "Jesus Christ Superstar – Wer?"
  • Die Mitwirkenden: Viel Lob erhielt der Leiter des Projektchors, Daniel Mettenmeyer. Der Musikverein spielte unter der Leitung seines Dirigenten Thomas Riedlinger. Am Klavier begleitete Jonas Krug den Chor. In der Theatergruppe wirkten an dem Abend Ines Keller, Jasmin Zoll, Marissa Jerchel, Cindy Kolb, Dennis Mattutat und Alessandro Mattutat mit.
  • Der Erlös: Die knapp 100 Zuhörer des Konzerts bedankten sich bei den Mitwirkenden mit einer Gabe in den Spendenbeutel. Genau 802 Euro kamen so am Sonntagabend zusammen, freute sich die Kirchengemeinde. Weitere Spenden werden allerdings dringend benötigt. Wer die Reparatur der Orgel unterstützen möchte, kann dies auch durch Überweisung eines Geldbetrages auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde, IBAN: DE73 6949 0000 0016 0120 09, unter dem Stichwort "Orgel" tun.