Das Vereinsheim des Schwarzwaldvereins im Obergeschoss der alten Milchzentrale platzte fast aus allen Nähten, als sich die Mitglieder dort trafen, um bei der Jahreshauptversammlung den Vorsitzenden Dietmar Eberhard nach 18 Jahren im Amt zu verabschieden und Renate Fassbender zur neuen Chefin zu wählen.

  • Viele Kilometer: Zwölf Wanderführer sorgten bei 30 Touren dafür, dass die Gruppen nicht vom Weg abkamen. Insgesamt wurden 374 Kilometer erwandert, fasste Wanderwartin Cilly Faller zusammen. Immer noch besonders erfolgreich sind die Mittwochswanderungen. 50 Mal, also fast jede Woche, war man unterwegs und erwanderte rund 350 Kilometer. Rund 30 Wanderer zählen zu den Teilnehmern, sechs bis sieben von ihnen kommen regelmäßig. Wegewartin Annerose Häsler hatte die Wege und Schilder auf der Gemarkung Mönchweiler im vergangenen Jahr kontrolliert und gepflegt.
Dietmar Eberhard (hinten von links) und seine Frau Gisela Eberhard haben viel für den Schwarzwaldverein Mönchweiler getan. Nach 18 Jahren im Amt wird der scheidende Vorsitzende nun zum Ehrenmitglied ernannt. Jutta Binder (vorne von links) Sieglinde Kurz und Dieter Binder erhalten für 25 jährige Mitgliedschaft das silberne Treueabzeichen.
Dietmar Eberhard (hinten von links) und seine Frau Gisela Eberhard haben viel für den Schwarzwaldverein Mönchweiler getan. Nach 18 Jahren im Amt wird der scheidende Vorsitzende nun zum Ehrenmitglied ernannt. Jutta Binder (vorne von links) Sieglinde Kurz und Dieter Binder erhalten für 25 jährige Mitgliedschaft das silberne Treueabzeichen.
  • Weitere Aktivitäten: Der 112 Mitglieder zählende Schwarzwaldverein Mönchweiler ist eine wichtige Säule der Partnerschaft mit Chabeuil, betonte Bürgermeisterstellvertreter Peter Kaiser. Aktiv war der Ortsverein außerdem im Kinderferienprogramm. Schwindende Mitgliederzahlen aufzuhalten und wenn möglich den negativen Trend wieder umzudrehen, ist Kern einer Initiative des Hauptvereins.
  • Wahlen und Ämter: Bei den Wahlen wurde Renate Fassbender einstimmig als neue Vorsitzende gewählt. Helene Behrendt ist auch weiterhin Schriftführerin. Auch Wanderwartin Cilly Faller wurde im Amt bestätigt. Neu im Vorstand ist Wegewart Werner Müller. Monika Müller ist im neuen Amt der Datenschutzbeauftragten tätig. Elke Bösinger und Fritz Förnbacher bleiben Beisitzer. Das Vereinsheim führt weiterhin Gisela Eberhardt.
  • Ehrungen: Helga und Josef Weinzierl sind seit 40 Jahren Mitglied. Jutta und Dieter Binder, Lieselotte und Rudolf Glatz und Sieglinde Kurz sind dies seit 25 Jahren. Inge Schmidt wurde mit einer Ehrung nach 19 Jahren als Kassenprüferin verabschiedet. Das Wanderabzeichen erhielten: Hans Grießhaber, Rosmarie Götz, Heinz Götz, Elke Bösinger und Dietmar Eberhard (jeweils zum fünften Mal in Gold), Sieglinde Kurz und Elfriede Bösinger (vier Mal Gold), Gertrud Hack, Rita Laser und Christa Zimmermann (dreimal Gold), Erich Bösinger und Marianne Weschle (zweimal Gold), Fritz Förnbacher und Annerose Häsler (zweimal Silber),Cilly Faller (Silber) und Bodo Johannsen (Bronze).

Dietmar Eberhard wird zum Ehrenmitglied

Dietmar Eberhard: Nach 18 Jahren im Amt des ersten Vorsitzenden verabschiedet sich Dietmar Eberhardt von der Führungsposition des Schwarzwaldvereins Mönchweiler. Heide Kühling hatte aus Anlass der Neuwahl zusammengefasst, was er als rühriger Vorsitzende alles bewegt hatte und dankte im Namen von Vorstand und Mitgliedern ausdrücklich dafür.

Obwohl vom Hauptverein so nicht vorgesehen, beschloss man in Mönchweiler Dietmar Eberhard die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen. Die Liste seiner Tätigkeiten ist lang und reicht von der Beteiligung am Mönchsbrunnenfest über die Teilnahme an mehreren Dorffesten und weiteren Veranstaltungen. Verbunden mit sehr viel Arbeit war der Umbau der alten Milchzentrale zum Vereinsheim.

Viele weitere Ideen habe Dietmar Eberhard in den Verein getragen, jedes Jahr das Wanderheftchen erstellt, Bewirtungen in der Feldner Mühle organisiert, mit einigen Mitstreitern und bis heute mit Schülern das Gifitzenmoos gehegt und gepflegt.

Auch im Hintergrund habe er viel Arbeit übernommen. "Das sind Dinge, die viele gar nicht sehen", so Heide Kühling. In ihren Dank schloss Heide Kühling ausdrücklich auch Gisela Eberhard mit ein und überreichte ein Geschenk des Vereins.