So sehen Schulsieger aus: Beim Lesewettbewerb der Mönchweiler zum Abschluss der Frederickwoche kürten die Schüler der Klassen fünf bis zehn ihre besten Leser. Bei den jüngeren Schülern der Klassen fünf bis sieben siegte Mia Weber vor Luisa Gogolok. Platz drei teilen sich Angelie Bailer und Sophia Rudat. Als bester Leser der Stufe acht bis zehn wurde Luca Oehler ausgezeichnet. Mariana Dräger folgte auf Platz zwei. Dritte wurde Lilly Strassner.

Poetry-Slam-Texte vorgetragen

Die älteren Schüler beschäftigten sich mit Poetry-Slam-Texten, die nicht nur die Jury, sondern auch die Zuhörer begeisterten. Bei diesem Wettbewerb griffen die Schüler noch auf fremde Texte zu. Für das kommende Jahr sei das Ziel, so Lehrer Mark Lichte, dass sie eigene Texte erarbeiten und vortragen.

Neben den Poetry-Texten mussten sich die Schüler beim Lesewettbewerb in einem weiteren fremden Text messen. Für die Jury stand am Ende fest: Das war einer der besten Lesewettbewerbe an der Schule. In der Jury saßen jeweils zwei Schüler und zwei Lehrer.

Die neuen Schülersprecher

In diesem Rahmen wurden auch die neuen Schülersprecher vorgestellt. Katharina Schirmaier und Vincent Fluck konnten die meisten Stimmen auf sich vereinen. Ihre Stellvertreter sind Anil Altikat und Aaron Hackenjos. Schulleiterin Susanne Meßmer freut sich auf eine „gute und ernsthafte Zusammenarbeit“ mit dem neuen Team.