Mit einem gestohlenen Wagen schwer verunglückt ist am Sonntagmorgen ein Fahrer auf der Kreisstraße von Obereschach nach Mönchweiler. Der Fahrer kam in einer Linkskurve nach rechts aufs Bankett und übersteuerte dann das Auto. Er kam von der Straße ab und stieß mit dem Schacht eines Tiefbrunnens zusammen. Der Wagen überschlug sich.

Ein nicht angeschnallter 18-Jähriger wurde dabei aus dem Auto geschleudert. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass er der Fahrer des Wagens war. Der junge Mann zog sich laut Polizei schwere Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen wurde er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der junge Mann ist nicht im Besitz eines Führerscheins.

Der Daimler war zuvor in der Zeit zwischen 1.30 Uhr und 6.30 Uhr aus einer verschlossenen Garage in Donaueschingen-Pfohren gestohlen worden. Der Dieb hatte hierfür den Sperrriegel der Garage aufgehebelt. Durch den Unfall entstand am Daimler ein Schaden von etwa 3000 Euro. Da der Wagen außerdem Betriebsflüssigkeiten verlor, veranlasste das Wasserwirtschaftsamt eine Abtragung des Erdreichs an der Unfallstelle. Der Daimler musste abgeschleppt werden.