Dem beherzten Eingreifen eines Autofahrers ist es zu verdanken, dass am Mittwochnachmittag ein Wiesenbrand an der Bundesstraße 33 schnell gelöscht werden konnte. Laut Polizei brach das Feuer vermutlich durch eine unachtsam aus einem Fahrzeug geworfene Zigarettenkippe aus.

Gegen 13.40 Uhr bemerkte ein 60 Jahre alter Autofahrer den Brand, der sich auf einer Fläche von etwa einem Quadratmeter ausgebreitet hatte. Ihm gelang es noch vor dem Eintreffen der verständigten Feuerwehr, ein weiteres Ausbreiten des Feuers durch Austreten der kleinen Flammen zu verhindern.

Durch das Feuer ist kein Schaden entstanden, so die Polizei.