Laut Mitteilung der Polizei wurde der eskalierende Streit gegen 21.30 Uhr gemeldet. Die Polizei traf eine Personengruppe an, aus denen Personen bereits vorher durch Streitigkeiten aufgefallen waren. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde mindestens eine Person zu Boden gestoßen und einer Person mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Die Sachverhaltsaufklärung gestaltete sich sehr schwierig, da die Beteiligten nur widerwillig Angaben machten. Das DRK versorgte die Beteiligten vor Ort, einen Transport in eine nahegelegene Klinik zur weiteren Untersuchung lehnten die zwei Geschädigten ab.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Diese können sich unter der Telefonnummer 07651/93360 melden.